Freizeittipps in Warendorf

 
 

 

Freizeit im Münsterland heißt, die Wahl haben zwischen einem breiten Angebot aus Kultur, Erholung, Sport und vielen Ausflugzielen. Warendorf leistet  mit seinen regionalen  Angeboten einen Beitrag an dieser besonderen Vielfältigkeit der Region. In Warendorf fühlt man sich zuhause, egal ob als Besucher oder Einwohner.

 
 

Swingolf im Münsterland

Swingolf ist ein Spaß für die ganze Familie, für Groß und Klein und natürlich auch für Ausflüge im Freundeskreis geeignet. Ursprünglich aus Frankreich kommend und eine von alten bäuerlichen Spielen abgeleitete Erfindung erobert Swingolf seit einigen Jahren unaufhaltsam Europa und ist inzwischen selbstverständlich auch im Münsterland spielbar.

 

Erlebnishof Heseker in Warendorf

Im Jahr 1995 fand zum ersten Mal der Bauernmarkt auf dem Hof Heseker in Warendorf statt und legte damit den Grundstein für den heutigen Erlebnishof mit Bauerncafé. Neben zahlreichen kulinarischen Genüssen wie hausgemachten Torten oder Spezialitäten aus der hauseigenen Schlachtung kommen auf dem Hof Heseker auch und vor allem die Kleinsten voll und ganz auf ihre Kosten.

 

Auf dem neuen Jakobspilgerweg quer durchs Münsterland

Seit dem Frühjahr 2015 führt ein zweiter Jakobspilgerweg einmal quer durch das Münsterland – von Harsewinkel im Osten kommend schlängelt sich der Pilgerweg bis nach Raesfeld ganz im Westen der Region. Auf rund 140 Kilometern gibt es viel zu sehen, zu entdecken und zu erwandern. Eigentlich führt dieser Teilabschnitt von Bielefeld bis Wesel, wir stellen die Etappen vor, die direkt durch das schöne Münsterland führen. Eine Karte finden Sie am Ende des Artikels.

 

Inlinertour: Kloster-Rundkurs in Warendorf-Milte

Diese knapp 21 Kilometer lange Inlinerroute liegt im Nord-Westen Warendorfs und leitet uns von Warendorf über Milte, zum Kloster Vinnenberg und zurück nach Warendorf. Die Strecke eignet sich mit nur 17 Metern Höhendifferenz und ohne Steigungen oder Gefälle besonders für eine schnelle Inlinerrunde.

 

Inlinertour: Ländlicher Rundkurs in Warendorf II

Diese Inlinerroute ähnelt der ersten vorgestellten Tour. Allerdings ist sie mit rund 25 Kilometern eine Erweiterung, auf der wir noch einen Abstecher nach Sassenberg machen. Die Höhendifferenz ist mit 15 Metern kaum erwähnenswert und dementsprechend machen sich auch keine besonderen An- bzw. Abstiege bemerkbar.

 

Inlinertour: Ländlicher Rundkurs in Warendorf I

Diese Inlinerroute führt uns auf 19 Kilometern von Warendorf in die Warendorfer Bauernschaft Vohren und von dort in die Sassenberger Bauernschaft Dackmar, bevor wir zurück nach Warendorf fahren. Wir überwinden insgesamt eine Höhendifferenz von 19 Metern, allerdings ohne nennenswerte Steigungen und Gefälle.

 

Pferde machten diese Stadt berühmt

Pferde und Warendorf – zwei Begriffe, die untrennbar miteinander verbunden sind. Trotzdem wollen wir nicht reiten sondern uns diese Stadt bei einer Rundwanderung näher zu Gemüte führen. Diese Wanderung unterteilt sich dabei in zwei Angebote. Entweder sehen wir uns ab etwa der Hälfte der Wanderung viele Pferde an oder wir besichtigen den Osten der Stadt.

 

Von Pielepoggen und städtske Ratten

Kennen Sie Pielepoggen? Kennen Sie nicht? Werden Sie kennen lernen, wenn Sie mit unserem Wander-Tipp im Oktober in den Kreis Warendorf kommen. Wir starten in Freckenhorst, einem Ortsteil der Kreisstadt Warendorf, und kommen nach einem Rundkurs von etwa 13 Kilometern dort auch wieder an.

 

Empfehlungen für Warendorf!

Loading...
Loading...
 
 
 

 
 
 
 

Mehr Tipps für Warendorf