Vreden: Huning’sche Wassermühle

 
 

 
 
 

Die Mühle vom Hof Huning aus Vreden-Ammeloe wurde im Jahr 1811, also in dem Jahr, in dem die Gewerbefreiheit in Preußen eingeführt wurde, von den Eheleuten Hermine Huning, geb. Eßling, und Johann Bernhard Huning errichtet. Sie lag bis 1978 am Huningsbach, der im Zuge der Flurbereinigung verlegt wurde. Es handelt sich hier um die letzte Wassermühle in Vreden.

Die Huning’sche Wassermühle in Vreden
Die Huning’sche Wassermühle ist die letzte ihrer Art in Vreden.

Das Gebäude ist eineinhalbgeschossig und mit einem Krüppelwalmdach versehen. Auf dem mittleren Boden liegen die beiden Mahlgänge mit jeweils zwei Mahlsteinen aus Eifeler Blaubasalt. Seit etwa 1900 wurde die Mühle mit einer Turbine angetrieben, die bei niedrigem Gefälle oder wechselnden Wasserständen effektiver arbeitet als ein vertikales Wasserrad.

Bis nach dem Zweiten Weltkrieg zerkleinerte die Mühle unermüdlich Korn. Danach verfiel das Fachwerkgebäude zusehends, wurde nur noch als Abstellraum für Gerümpel genutzt. Frost beschädigte das Mauerwerk, der Regen griff die Balken an. Als der Huningsbach schließlich verlegt wurde, war die Mühle durch die Absenkung des Grundwassers ernsthaft gefährdet. Der Heimat- und Altertumsverein entschloss sich 1991 zu handeln.

Mit Unterstützung der NRW-Stiftung wurde die Mühle zunächst abgetragen und eingelagert, um sie vor dem endgültigen Verfall zu retten. Als die nötigen finanziellen Mittel bereitstanden, baute der Verein das Schmuckstück im Vredener Stadtpark wieder auf und machte sie erneut funktionstüchtig. Und dort klappert sie noch heute.

 
 

Online-Routenplaner Bus & Bahn

Planen Sie bequem Ihre Route von der Haustür bis zum Ziel mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Sie müssen nur noch Ihre Startadresse eingeben.

Anreise planen

 
 

Adresse

Huning’sche Wassermühle im Hamaland-Museum
Butenwall 4
48691 Vreden
Route berechnen
Auf Karte zeigen
Website besuchen
Öffungszeiten
Das Hamaland-Museum ist dienstags bis sonntags von 10-17 Uhr geöffnet. Die Westmünsterländische Hofanlage kann von April bis Oktober besucht werden, in dieser Zeit ist die Mühle sonntags und feiertags von 14.30-17 Uhr in Betrieb, außerdem an den Heimattagen, Denkmaltagen und Hamalandtagen von 10 bis 17 Uhr.
 

Empfehlungen für Vreden!

Loading...
Loading...