"Warum schreibst du mir nicht?"

 

 
 

Im Mittelpunkt dieser deutsch-niederländischen Ausstellung stehen fünf Opfer der Nationalsozialisten: Wolfgang Maas, Thea Windmuller, Wanda Verduin, Nico Peeters und Jules Schelvis.

Wir folgen ihren Geschichten durch die Ausstellung und erfahren viel über ihre Zeit als Untergetauchte, über Verrat und über Hilfe von Menschen, die es selbstverständlich fanden zu helfen. Die Wanderausstellung "Warum schreibst Du mir nicht" wurde 2015 von der Lotty Veffer Foundation realisiert.

Mit Briefen und Postkarten aus Ghettos und Konzentrationslagern sowie Tagebuchfragmenten, Fotos und Filmen berichtet die Ausstellung über die Verfolgung von Juden, Roma und Sinti und Gegnern des nationalsozialistischen Regimes im Vorfeld und während des Zweiten Weltkriegs. Vor allem aber geht die Ausstellung auf die Frage ein, welche Bedeutung die Geschichten für die Gegenwart haben. Die zweisprachige Version der Ausstellung kam in Kooperation mit dem Onderduik Museum Aalten, dem Zentrum für Niederlande-Studien in Münster und der Lotty Veffer Foundation zustande und wird mit finanzieller Unterstützung durch das Interreg-Programm, die Provincie Gelderland und den vfonds ermöglicht.

Begleitet wird die Ausstellung mit Materialien für den Schulunterricht sowie einem zweisprachigen Webangebot: www.pudv.nl

Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 12-18 Uhr, Sa./So. 10-16 Uhr Der Eintritt ist frei.

Quelle: publikom - Stadtnetz für Münster

Weitere Informationen:
http://www.uni-muenster.de/HausDerNiederlande/veranstaltungen/detail.shtml?id=000235


Veranstaltungsort:
Haus der Niederlande
Alter Steinweg 6/7
48143 Münster

 
Ähnliche Veranstaltungen finden:
Kategorien: Ausstellungen
Veranstaltungsort: Haus der Niederlande, Alter Steinweg 6/7, 48143 Münster
Termin
Mo, 11.12.2017 12:00 - 18:00 Uhr 
Di, 12.12.2017 12:00 - 18:00 Uhr 
Mi, 13.12.2017 12:00 - 18:00 Uhr 
Do, 14.12.2017 12:00 - 18:00 Uhr 
Fr, 15.12.2017 12:00 - 18:00 Uhr 
Sa, 16.12.2017 10:00 - 16:00 Uhr 
So, 17.12.2017 10:00 - 16:00 Uhr 
Mo, 18.12.2017 12:00 - 18:00 Uhr 
Di, 19.12.2017 12:00 - 18:00 Uhr 
Mi, 20.12.2017 12:00 - 18:00 Uhr 
Do, 21.12.2017 12:00 - 18:00 Uhr 
Fr, 22.12.2017 12:00 - 18:00 Uhr 
Sa, 23.12.2017 10:00 - 16:00 Uhr 
So, 24.12.2017 10:00 - 16:00 Uhr 
Mo, 25.12.2017 12:00 - 18:00 Uhr 
Di, 26.12.2017 12:00 - 18:00 Uhr 
Mi, 27.12.2017 12:00 - 18:00 Uhr 
Do, 28.12.2017 12:00 - 18:00 Uhr 
Fr, 29.12.2017 12:00 - 18:00 Uhr 
Sa, 30.12.2017 10:00 - 16:00 Uhr 
So, 31.12.2017 10:00 - 16:00 Uhr 
Mo, 01.01.2018 12:00 - 18:00 Uhr 
Di, 02.01.2018 12:00 - 18:00 Uhr 
Mi, 03.01.2018 12:00 - 18:00 Uhr 
Do, 04.01.2018 12:00 - 18:00 Uhr 
Fr, 05.01.2018 12:00 - 18:00 Uhr 
Sa, 06.01.2018 10:00 - 16:00 Uhr 
So, 07.01.2018 10:00 - 16:00 Uhr 
Mo, 08.01.2018 12:00 - 18:00 Uhr 
Di, 09.01.2018 12:00 - 18:00 Uhr 
Mi, 10.01.2018 12:00 - 18:00 Uhr 
Do, 11.01.2018 12:00 - 18:00 Uhr 
Fr, 12.01.2018 12:00 - 18:00 Uhr 
Sa, 13.01.2018 10:00 - 16:00 Uhr 
So, 14.01.2018 10:00 - 16:00 Uhr 
Mo, 15.01.2018 12:00 - 18:00 Uhr 
Di, 16.01.2018 12:00 - 18:00 Uhr 
Mi, 17.01.2018 12:00 - 18:00 Uhr 
Do, 18.01.2018 12:00 - 18:00 Uhr 
Fr, 19.01.2018 12:00 - 18:00 Uhr 
Sa, 20.01.2018 10:00 - 16:00 Uhr 
So, 21.01.2018 10:00 - 16:00 Uhr 

 

Loading...
Loading...