Vernissage Gesine Lersch-van den Grinten

 

 
 

AUS LIEBE ZUM LEBEN ...
 
... tun wir so manche - im wahrsten Sinne des Wortes - MERKWÜRDIGE Dinge. Sätze, Zitate, Titel, Leitmotive, Gedankenfetzen ... dies und vieles mehr verwandelt Gesine Lersch - van der Grinten in ihren Malereien zu farbenfrohen Schriftbildern. Mit Wasserfarben, Pinsel, Feder und Tinten gestaltet Gesine Wortgebilde mit der freudigen Aufforderung „leset und entziffert mich“. In den Literaturen der Welt findet die Malerin ihre geschriebenen VORBILDER, oft starke oder gefühlvolle Sprachschnipsel. Durch Gesines Augen, ihr Herz und ihre Hand, werden sie auf Papier, Pappe oder Holz zu Mustern mit SINN, zu leidenschaftlich rätselvollen Wortcollagen.

Gesine Lersch - van der Grinten gestaltet Plakate, Plattencover, Kartonsitzmöbel, Buchumschläge ... Ausstellungen ihrer Werke waren zu sehen unter anderem im Rathaus von Aubusson (Frankreich), in der WHU Düsseldorf, in den Galerien Splettstößer in Kaarst und Wort.Werk in Kevelaer, im Rathaus der Gemeinde Bedburg-Hau.
Zudem studierte sie an der Folkwang - Hochschule in Essen Operngesang und lernte nach dem Studium die „Lehre von den Atemtypen“ kennen, die es ermöglicht einen freudigen und spielerischen Zugang zur eigenen Stimme zu finden.

Neben der Unterrichtstätigkeit arbeitet sie als freischaffende Solistin, singt mit unterschiedlichen Ensembles und setzt sich vor allem für den Liedgesang ein.

Die Finisage am Sontag den 14.01.2018 wird sie mit einem Konzert um 15 Uhr begleiten. Bis dahin sind ihre Bilder zu jeder Veranstaltung in der Alten Molkerei zu sehen.
Gesine Lersch - van der Grinten lebt in Goch am nördlichen Niederrhein.

Weitere Informationen:
http://www.alte-molkerei.info


Veranstaltungsort:
Kulturort Alte Molkerei
Werther Str. 16
46395 Bocholt

 
Ähnliche Veranstaltungen finden:
Kategorien: Ausstellungen
Veranstaltungsort: Kulturort Alte Molkerei, Werther Str. 16, 46395 Bocholt
Termin

 

Loading...
Loading...