Taxi am Shabbat - Eine Reise zu den letzten Juden Osteuropas

 

 
 

Wurden Juden wieder in ihren Rechten anerkannt, ihr Eigentum restituiert und die Täter zur Rechenschaft gezogen? Verschwand der Antisemitismus oder wurde er verdrängt? Wie spielt sich jüdisches Leben heute ab in Krakau, Prag oder Budapest? Sie sprechen mit den letzten Überlebenden, mit Rabbinern, Gemeindevertretern, jüdischen Intellektuellen, Museumsgründern, Friedhofswärtern, mit den Heimkindern in Odessa, den Bewohnern von Altersheimen, sie erzählen von den Respekt und Bewunderung einflößenden Lebenserfahrungen im Strom der Regimewechsel, der Tauwetter und Repressionen, bis hin zur Auflösung der Sowjetunion und ihren Folgen. Für die jüdischen Gemeinden wird heute viel davon abhängen, ob die Länder Osteuropas bereit sind, der jüdischen Geschichte den ihr zustehenden Platz in den nationalen Erinnerungskulturen einzuräumen. Danach sieht es allerdings nicht aus.

Quelle: publikom - Stadtnetz für Münster

Weitere Informationen:
http://www.stadt-muenster.de/villa-ten-hompel/startseite.html


Veranstaltungsort:
Villa ten Hompel
Kaiser-Wilhelm-Ring 28
48145 Münster

 
Ähnliche Veranstaltungen finden:
Kategorien: Weiterbildung/VHS
Veranstaltungsort: Villa ten Hompel, Kaiser-Wilhelm-Ring 28, 48145 Münster
Termin

 

Loading...
Loading...


 
 

Gruppenreisen

Ob Betriebsausflug, Kegeltour, Clubfahrt oder Mannschaftsausflug - Erlebnis und Freizeitspaß pur gibt's im Beverland Resort! Mehr erfahren