Lesung und Jazz: „Subversiv, urkomisch und immer am Limit“

 

 
 

Der Schauspieler Martin Brambach entdeckt den Satiriker Michael Klaus​

Musik: Stefan Bauer (Vibraphon)

Michael Klaus (1952-2008) zählt zu den wichtigsten deutschen Satirikern. Mit ihm erhielt das Ruhrgebiet eine markante Stimme. Er verfasste Romane, Erzählungen, Hörspiele, Libretti für Musicals und Drehbücher, unter anderem für den Schimanski-Tatort. Der geborene Erzähler und geniale Dramatiker sog seine Stoffe förmlich in sich auf. Er war beständig auf der Suche nach neuen, aufregenden Themen. Er fand sie dort, wo andere sie nicht suchen, beispielsweise in Cafés und Kneipen seiner Heimatstadt Gelsenkirchen. Seine Texte sind urkomisch, subversiv und immer "am Limit". Der bekannte Film- und TV-Schauspieler Martin Brambach (u.a. Deutscher Fernseh- und Deutscher Schauspielpreis, Rollen im "Tatort" und in über 100 weiteren Produktionen) und der gefeierte New Yorker Vibraphonist Stefan Bauer haben Klaus' Texte neu entdeckt und interpretieren sie auf ganz eigene Weise.

Eintritt: VVK: 14 € / 12 €; AK: 16 € / 14 €

Kartenvorverkauf:

www.reservix.de, Ticket-Hotline (Tel. 0180-6050400)

Die Glocke – Kartenservice (Tel.: 02522-73300)

Forum Oelde (Tel.: 02522-72800)

Kulturgut Haus Nottbeck (Tel.: 02529-945590) 

(Foto©ROBA Images Boris Breuer)

Weitere Informationen:
http://www.kulturgut-nottbeck.de


Veranstaltungsort:
Kulturgut Haus Nottbeck
Landrat Predeick Allee 1
59302 Oelde

 
Ähnliche Veranstaltungen finden:
Kategorien: Lesungen, Musik/Konzerte, Theater/Kultur
Veranstaltungsort: Kulturgut Haus Nottbeck, Landrat Predeick Allee 1, 59302 Oelde
 

Loading...
Loading...