Ein charmanter Halunke, der die Polizei unzählige Male ausgetrickst hat. Ein Kommissar, der sich für Insiderwissen aus der Unterwelt interessiert. Beide verabreden sich zu punkt acht Uhr in einer schummrigen Kaschemme und loten den "Beginn einer wunderbaren Freundschaft" aus...

 

Was ein bisschen wie das Drehbuch für einen stimmungsvollen Film noir klingt, hat sich - so oder ähnlich - tatsächlich zugetragen. Im Jahr 1809 macht der berühmte Ganove und Ausbrecherkönig Eugène François Vidocq dem Pariser Polizeichef Jean Henry ein unmoralisches Angebot. Vidocq ist der Inbegriff des sympathischen Schlitzohrs. Ein kleiner Ganove, der die französische Gendarmerie dutzende Male überlistet hat. Der in immer neuen Verwandlungen noch aus den besten Hochsicherheitsgefängnissen ausbrach, buchstäblich vor den Augen der arglosen Wachen. Und der, dank solcher Streiche, in der Unterwelt des nachrevolutionären Frankreichs zum Idol wurde.

 

Im Austausch gegen eine Amnestie bietet er dem Gendarmen seine Dienste als Spitzel an: "Ich bin ihr Nachschlagewerk ? die Unterwelt von Paris in zwölf Bänden". Was danach geschieht, ist Legende. Vidocq legt eine steile Karriere im Polizeidienst hin und wird zum Begründer der wissenschaftlichen Kriminalistik. Fingerabdrücke, Ballistik, Täterprofile ? fast alle Methoden moderner Polizeiarbeit gehen auf den brillanten Franzosen zurück.

Quelle: publikom - Stadtnetz für Münster

Weitere Informationen:
http://www.f-und-g.de/buehne


Veranstaltungsort:
Blaues Haus
Kreuzstraße 16
48143 Münster

 
Ähnliche Veranstaltungen finden:
Kategorien: Theater/Kultur
Veranstaltungsort: Blaues Haus, Kreuzstraße 16, 48143 Münster
Termin

 

Loading...
Loading...