HELDENANGST von Gabriel Chevallier ist in Frankreich so bekannt wie Erich Maria Remarques Roman IM WESTEN NICHTS NEUES in Deutschland. Mit 19 Jahren zieht darin der  blasse freundliche Nichtheld Jean Dartemont in den Ersten Weltkrieg. Sein Bericht ist eine schonungslose Absage an jede Idealisierung des Krieges. 1930 geschrieben, zeitweise  verboten und erst 2008 wiederentdeckt, zählt der Roman in die erste Reihe der Werke über La Grande Guerre. Das Schauspiel Münster zeigt die Bühnenfassung als Uraufführung  100 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkriegs.

Weitere Informationen:
http://www.theater-muenster.com


Veranstaltungsort:
Theater Münster
Neubrückenstraße
48143 Münster

 
Ähnliche Veranstaltungen finden:
Kategorien: Theater/Kultur
Veranstaltungsort: Theater Münster, Neubrückenstraße, 48143 Münster
Termin

 

Loading...
Loading...