Sehenswürdigkeiten in Steinfurt

 
 

 

Ob für einen Tagesausflug oder einen längeren Urlaubsaufenthalt, Steinfurt hat viel Sehenswertes zu bieten. in Steinfurt erlebt man die Schönheit der Parklandschaft des Münsterlandes. Steinfurt ist mit seinem speziellen Charme eine der vielen Perlen in dieser wunderschönen Region.

 
 
 
 
 

 
 

Sehenswertes in Steinfurt

Steinfurt: Schloss Steinfurt ist idyllisch gelegen

Steinfurt - Das Schloss Steinfurt befindet sich im Südosten Steinfurts auf einer Insel in der Aa. Es gilt als eine der schönsten und mächtigsten Wasserburgen des Münsterlandes.

 

Steinfurt: Der Kreislehrgarten

Am Ortsrand von Steinfurt-Burgsteinfurt befindet sich auf einer Fläche von etwa 30.000 Quadratmetern der bereits 1914 gegründete Lehrgarten des Kreises Steinfurt.

 

Steinfurt: Der Bagno-Park

Steinfurt - Östlich des Steinfurter Schlosses entstand ab dem Jahr 1765 eine liebevoll und kunstvoll gestaltete Parkanlage - das Steinfurter Bagno.

 

Steinfurter Land: Drei Flüsse - eine Region

Steinfurter Land - Drei Flüsse durchziehen das Steinfurter Land von Süden nach Norden. Die Vechte im Westen, die Ems im Osten und mittendrin die Steinfurter Aa. Flüsse sind wichtige Lebensadern. Für die Natur, aber auch für den Menschen.

 

Steinfurt: Hollicher Mühle

Die herausragende Sehenswürdigkeit der Bauerschaft ist die Hollicher Windmühle, eine 1859 auf dem Hollicher Esch errichtete Holländer-Mühle mit zwei Mahlgängen, die zuvor bereits im Osnabrücker Raum gestanden hatte.

 

Steinfurt: Niedermühle

Die Mühle wird erstmals im Jahr 1352 als „neue Mühle“ urkundlich genannt, dürfte aber schon vorher bestanden haben. Steinfurt hat zwei Wassermühlen, neben der Niedermühle auch noch die Schlossmühle.

 

Steinfurt: Das Heimathaus in Borghorst

Borghorst - Das ehemalige Rathaus von Borghorst wurde im Jahr 1887 vom münsterschen Architekten Franz-Anton Nordhoff entworfen und erbaut.

 

Steinfurt: Stadtgeschichte im Museum in Burgsteinfurt

Steinfurt – Das Stadtmuseum im Stadtkern von Burgsteinfurt in der Hohen Schule ist eine ehemalige städtische Heimatsammlung von 1911. Der Grundstock dieser Heimatsammlung wurde von dem damaligen Bürgermeister Emil Herberholz gelegt.

 

Steinfurt-Borghorst: St. Nikomedes

Steinfurt-Borghorst - Die dreischiffige, 2200 Quadratmeter große Hallenkirche wurde am Ende des 19. Jahrhunderts von Hilger Hertel dem Älteren an der Stelle des Damenstiftes Borghorst errichtet. Sie ist eine der größten Kirchen im Bistum Münster, erbaut im hochgotischen Baustil. Der 95 Meter hohe Kirchturm der Pfarrkirche beherrscht das Borghorster Stadtbild.