Radtour: Ein Wasserschloss und ein Damenstift

 
 

 
 
 

Diese Strecke folgt der Wabe 61 des münsterländischen Radwegenetzes und führt uns auf rund 29 Kilometern mit einigen kleineren Anstiegen von Rosendahl-Darfeld nach Asbeck und Eggerode, vorbei am Wald bei Haus Burlo und wieder zurück nach Darfeld zu unserem Ausgangspunkt.

Schloss Darfeld in Rosendahl, ursprünglich Sitz der Herren von Darfeld, wird von vielen als „italienischer Traum im Münsterland“ bezeichnet. Foto: Georg Sehrbrock
Schloss Darfeld in Rosendahl, ursprünglich Sitz der Herren von Darfeld, wird von vielen als „italienischer Traum im Münsterland“ bezeichnet. Foto: Georg Sehrbrock

Wir starten unsere Radtour an der St. Antonius Schule in Darfeld und verlassen die Ortschaft in südwestlicher Richtung. Nach gut einem Kilometer steigen wir allerdings schon wieder von unserer Leeze – denn hier bestaunen wir zunächst das im italienischen Stil erbaute Schloss Darfeld. Leider nur von der Straße, da das Wasserschloss noch bewohnt und daher nicht von innen zu besichtigen ist – anders übrigens als der schöne Schlosspark.

Wenn wir uns satt gesehen haben, geht es weiter und nun treten wir erstmal etwas in die Pedalen, radeln vorbei an Osterwick und erreichen nach 14 Kilometern den ort Asbeck, der zu Legden gehört. Hier lässt sich noch ein kleiner Abstecher zum Damenstift Asbeck einlegen, das nur wenige hundert Meter von unserem Weg entfernt liegt. Im weiteren Verlauf unserer Radtour passieren wir Eggerode, das schon zu Schöppingen gehört sowie den Wald bei haus Burlo, ehe wir wieder Darfeld erreichen.

Kurzportrait


Startpunkt

Antonius-Grundschule
Antoniusstr. 2
48720 Rosendahl
Route berechnen
Auf Karte zeigen
 

Empfehlungen für Rosendahl!

Loading...
Loading...
 
 
 

 
 
 
 

Mehr Tipps für Rosendahl