Sehenswürdigkeiten in Rheine

 
 

 

Ob für einen Tagesausflug oder einen längeren Urlaubsaufenthalt, Rheine hat viel Sehenswertes zu bieten. in Rheine erlebt man die Schönheit der Parklandschaft des Münsterlandes. Rheine ist mit seinem speziellen Charme eine der vielen Perlen in dieser wunderschönen Region.

 
 
 
 
 

 
 

Sehenswertes in Rheine

Rheine: Der Salinenpark

Rheine - Im Nordwesten der Emsstadt befindet sich die für das Münsterland einzigartige Saline "Gottesgabe". Zusammen mit dem benachbarten Naturzoo und am Rande des Klosters Bentlage mit seiner einmaligen historischen Kulturlandschaft sind die Saline mit ihrem Gradierwerk und das Solbad beliebte Ausflugsziele für Jung und Alt.

 

Rheine: Kloster Bentlage lockt Kunstinteressierte

Das 1437 gegründete ehemalige Kreuzherrenkloster liegt inmitten des Erholungsgebietes Bentlage in direkter Nachbarschaft zu NaturZoo und der Saline Gottesgabe in einer noch weitgehend intakten historisch gewachsenen Kulturlandschaft, am linken Ufer der Ems.

 

Rheine: Der Walshagenpark

In den 60er Jahren wurde der Walshagenpark als Bürgerinitiative gegründet. 1978 wurde diese Bürgerinitiative umstrukturiert in den heutigen Walshagenpark-Verein. Aus einem ehemaligen Privatwald ist ein erlebenswerter Bürgerpark geworden. Dank der vielen ehrenamtlichen Arbeitseinsätze von verschiedenen Vereinen und unzähligen Privatpersonen. Der Besuch der 150.000 qm rd. Park- und Waldfläche ist kostenfrei.

 

Rheine: Das Apothekenmuseum

Die Löwenapotheke in Rheine, die in einem denkmalgeschützten ansprechenden Gebäude am Markt gelegen ist, galt Jahrhunderte lang als eines der ältesten und bedeutendsten Apotheken im Münsterland. Sie wurde bereits im Jahre 1677 urkundlich erwähnt, dürfte allerdings vor dem 30-jährigen Krieg Ende des 15. Jahrhunderts gegründet worden sein.

 

Rheine: Heimathaus Hovesaat

Das Heimathaus Hovesaat (das ehemalige Gut Oberkrafeld), wurde seit 1987 vom Arbeitskreis für Volkstanz u. Brauchtumspflege im Heimatverein Rheine 1877 e.V. renoviert und ausgebaut. Es ist Sitz des Heimatvereins Rheine sowie des Imkervereins Rheine und Umgebung und dient den vielen Kultur- und Brauchtumsveranstaltungen im Laufe eines Kalenderjahres.

 

Rheine: Naturmosaik Waldhügel

Der Waldhügel in Rheine lädt ein zu einem Naturerlebnis der besonderen Art: Entdecken Sie den natürlichen Zauber dieser Landschaft vor unserer Tür: Seltene Rosen, weidende Schafe, steile Hänge, blaue Seen und eine herrliche Rundumsicht in die schöne münsterländische Parklandschaft.

 

Steinfurter Land: Drei Flüsse - eine Region

Steinfurter Land - Drei Flüsse durchziehen das Steinfurter Land von Süden nach Norden. Die Vechte im Westen, die Ems im Osten und mittendrin die Steinfurter Aa. Flüsse sind wichtige Lebensadern. Für die Natur, aber auch für den Menschen.

 

Rheine: Emsufer mit Mühle und Wehr

Wie die Hochwassermarken zeigen, steht die Mühle an sehr gefährdeter Stelle. Aber in Verbindungen mit dem Wehr, seit 1550 ein Bauwerk aus Stein, war das Stauwasser ein begehrter Antrieb für die Mühlräder.

 

Rheine: Das Josef-Winckler-Haus

Rheine - Am 7. Juli 1881 wurde der Schriftsteller Josef Winckler als Sohn des damaligen Salineninspektors an der Saline Gottesgabe in Rheine geboren.

 

Rheine: Die Fachwerkhofanlage Pöpping in Elte

Rheine/Elte - Vielleicht nicht jedem bekannt, aber ganz sicher einen Ausflug wert ist diese Fachwerkhofanlage. Hier verwirklichte sich die Familie Pöpping einen Lebenstraum und schuf sich eine geschichtsträchtige Ansammlung erhaltenswerter uralter Gemäuer, in denen es sich gut leben und arbeiten lässt.

 

Empfehlungen für Rheine!

Loading...
Loading...
 
 
 

 
 
 
 

Mehr Tipps für Rheine