Sehenswürdigkeiten in Recke

 
 

 

Ob für einen Tagesausflug oder einen längeren Urlaubsaufenthalt, Recke hat viel Sehenswertes zu bieten. in Recke erlebt man die Schönheit der Parklandschaft des Münsterlandes. Recke ist mit seinem speziellen Charme eine der vielen Perlen in dieser wunderschönen Region.

 
 
 
 
 

 
 

Sehenswertes in Recke

Recke: Das Heilige Meer

Das Naturschutzgebiet „Heiliges Meer“ befindet sich an der Nordwestgrenze von Westfalen zu Niedersachsen, 30 km nordwestlich von Osnabrück, zwischen den Orten Obersteinbeck und Hopsten an der Landstraße L 504. Politisch ist das „Heilige Meer“ den Nachbargemeinden Hopsten und Recke im Kreis Steinfurt zuzuordnen.

 

Teutoburger Wald – "Toskana des Nordens"

Bekannt durch die berühmte Schlacht zwischen Römern und Germanen im Jahre 9 nach Christus, erstreckt sich der Teutoburger Wald von Hörstel im Nordwesten, südlich an Ibbenbühren und Osnabrück vorbei, über Bielefeld zum Eggebirge, als Faltengebirge zusammen mit dem Wiehengebirge bis hinein in die Norddeutsche Tiefebene.

 

Recke: Das Museum "Alte Ruthemühle"

Recke - Die "Alte Ruthemühle", eine ehemalige Wassermühle, ist heute ein Heimat- und Korbmuseum mit Cafe. Neben heimatgeschichtlichen Sammlungen zu regionalen Themen, wie Tödden (Wanderkaufleute), Bergbau, Holzschuh- und Schumacherwerkstatt finden Besucher hier das einzige Korbmuseum des Tecklenburger Landes.

 

Recke: Die evangelische Kirche in Recke

Recke - Zwar kommt die evangelische Kirche in Recke auf den ersten Blick recht schmucklos daher, doch blickt das Gotteshaus auf eine möglicherweise knapp 100jährige Geschichte zurück und ist somit ein beeindruckender Zeitzeuge, auf den ein näherer Blick lohnt.

 

Loading...
Loading...
 
 
 

 
 
 
 

Mehr Tipps für Recke