„Trompetenbaum & Geigenfeige“ startet: Musik – von Klassik bis Rock – in Gärten und Parks

 
 

 
 
 

Münsterland - Big-Band-Sound im imposanten Barockgarten oder voller Bläserklang in privater Kleingartenanlage: Da, wo das Münsterland am schönsten ist, verbindet die Reihe „Trompetenbaum & Geigenfeige“ jedes Jahr im Sommer Musikgenuss und Gartenkultur.

 

 

Manfred Aßmann (Heimatverein Mettingen e.V.), Frederik Timme (Münsterland e.V.), Eva Stannigel (Münsterland e.V.), Peter Hillenkamp (Förderverein Mettinger Schultenhof e.V.), Rabea Eßlage (Touristinformation Mettingen), Corinna Endlich (Abteilungsleiterin Kultur Kreis Borken), Sabine Simikin-Escher (Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH), Jan Schlieper (Volontär Kreis Steinfurt), Susanne Treutlein (Regionalmarketing Kreis Steinfurt und Geschäftsführerin Das Münsterland – Gärten und Parks e.V.), Peter Bielefeld (Veranstaltungsmanager NaturaGart Ibbenbüren) freuen sich auf die nun beginnende Saison von „Trompetenbaum und Geigenfeige“. Foto: Oliver Langemeyer

Von Juni bis September tourt die Reihe nun durch das Münsterland – und macht zusätzlich zwei Abstecher in die Niederlande. Los geht’s passend am „Bundesweiten Tag der Gärten und Parks“ am Sonntag, 11. Juni, um 16 Uhr auf dem Schultenhof in Mettingen im Kreis Steinfurt. Bis zum „Finale“ am Sonntag, 10. September, an der Burg Lüdinghausen im Kreis Coesfeld werden insgesamt 13 vielfältige Konzerte von Klassik bis Rock, vor allem im breiten Spektrum des Jazz, einheimische und auswärtige Gäste in die „grünen Schatzkästchen“ der Region locken.

Veranstalter der Musik-Reihe sind die Münsterlandkreise Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf. Die Organisation übernehmen die Kulturabteilung der Borkener Kreisverwaltung sowie der Münsterland e.V.. Das Land NRW fördert „Trompetenbaum und Geigenfeige“ aus Mitteln der Regionalen Kulturförderung Münsterland.

Vor oder nach den Konzerten werden Fachleute die Besucherinnen und Besucher durch die jeweilige Location – Garten oder Park – begleiten und deren Geschichte, Aufbau und Besonderheiten erläutern. Und falls einmal Regen durchs grüne Blätterdach dringt, können Musiker und Publikum in der Regel in einen überdachten Veranstaltungsort – in eine benachbarte Kirche oder Räume im Schloss – ausweichen.

Zeiten und Treffpunkt finden sich im Programmheft, im Internet www.trompetenbaum-geigenfeige.eu und in den Vorankündigungen zu den einzelnen Veranstaltungen. Der Eintritt zu Konzert und Gartenführung beträgt 10 Euro, Ermäßigungen gibt es für Kinder, Schüler, Studenten und Auszubildende.

Terminübersicht:
Sonntag, 11. Juni, 16 Uhr
Schultenhof, Mettingen – Musik: Emerald
Sonntag, 18. Juni, 16 Uhr
Orangerie-Garten am SportSchloss Velen – Musik: Hootin‘ The Blues
Sonntag, 2. Juli, 16 Uhr
Herrenhaus Brückhausen, Everswinkel-Alverskirchen – Musik: UniJAZZity
Sonntag, 9. Juli, 16 Uhr
Boerderij ‘t Meerink, Rekken/NL – Musik: Gipsy Mood
Sonntag, 16. Juli, 16 Uhr
Haus Coerde, Münster-Coerde – Musik: Tamam
Sonntag, 23. Juli, 16 Uhr
Stadtpark Vreden – Musik: The Stokes
Sonntag, 30. Juli, 11 bzw. 16 Uhr
Burg Hülshoff, Havixbeck; dann Wanderung zu Haus Rüschhaus, Münster-Nienberge – Musik: Nice2Hear (Burg Hülshoff), The Walking Blues Prophets (Wanderung), Lauschsalon (Haus Rüschhaus)
Sonntag, 6. August, 16 Uhr
Wasserburg Haus Welbergen, Ochtrup – Musik: SAKS4
Samstag, 12. August, 16 Uhr
Dahliengarten Legden – Musik: Triton Jazzband & Bianca Körner
Samstag, 19. August, 20 Uhr
NaturaGart, Ibbenbühren-Dörenthe – Musik: Nikola Materne & Band
Sonntag, 27. August, 16 Uhr
Fernöstlicher Garten im Vier-Jahreszeiten-Park, Oelde – Musik: Thorsten Stracke Trio
Sonntag, 3. September, 16 Uhr
Garten Sint Bernadus, Aalten-Bredevoort/NL – Musik: Euregio Bigband
Sonntag, 10. September, 16 Uhr
Burg Lüdinghausen – Musik: An Rinn


Loading...
Loading...