Kulturpreis des Kreises 2017: Vorschläge bis zum 16. Juni einreichen

 
 

 
 
 

Kreis Steinfurt - Autoren, Theatergruppen, Musiker, Gartenfreunde und bildende Künstler wurden bisher mit dem Kulturpreis des Kreises Steinfurt gewürdigt. Neu ist ab diesem Jahr, dass auch kulturunterstützende Vereine, kulturelle Initiativen und Organisatoren kontinuierlicher Veranstaltungsformate mit Breitenwirkung für den Kulturpreis vorgeschlagen werden können. Der Kreis Steinfurt vergibt seinen Kulturpreis zum 28. Mal.

Mit dem Kulturpreis werden herausragende Arbeiten gewürdigt, die einen Beitrag zum kulturellen Leben im Kreis Steinfurt beitragen. Bei der Vergabe werden künstlerische und kulturelle Ausdrucksformen aller Sparten berücksichtigt. Ausnahme sind Verdienste in der Heimat- und Brauchtumspflege, da Landrat Dr. Klaus Effing dafür jährlich einen eigenen Preis vergibt.
 
Und so geht’s: Die Künstler, Kulturgruppen, Vereine, Initiativen und Organisatoren sind auf Empfehlungen von Einzelpersonen, Institutionen, Städten und Gemeinden angewiesen und können sich nicht selbst vorschlagen. Einzureichen sind eine schriftliche Darstellung zu den Vorgeschlagenen, eine ausführliche Begründung der zu würdigenden Leistung, Begleitmaterial wie Fotos, Ton- und Bildträger sowie Berichte über Auftritts-, Veranstaltungs- und Ausstellungstermine - und zwar bei der Stadt- oder Gemeindeverwaltung im Wohnort des Vorgeschlagenen sowie neuerdings auch bei der Kulturförderung des Kreises Steinfurt. Die Kulturförderung des Kreises prüft die eingereichten Vorschläge auf Zulässigkeit und Vollständigkeit, bevor eine Jury daraus auswählt. Über die Vergabe des Preises entscheidet der Schul-, Kultur- und Sportausschuss des Kreises Steinfurt. Vorschläge können bis zum 16. Juni 2017 eingereicht werden.
 
Die aktuellen Richtlinien und weitere Informationen zur Vergabe des Kulturpreises stehen im Internet auf www.kreis-steinfurt.de/kulturpreis. Rückfragen beantwortet Kulturmanagerin Kristina Dröge, Telefon 02551/69-1513.


Loading...
Loading...