Neuer Münster-Tatort "Schlangengrube"

 
 

 
 
 

Münster - Am Sonntag, den 27. Mai 2018, sendet Das Erste um 20.15 Uhr die neueste Folge der Tatort-Reihe aus Münster mit dem beliebten Ermittler-Duo Frank Thiel (Axel Prahl) und Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers). Es ist für dieses Jahr der einzige Tatort aus Münster - aus triftigem Grund.

Bild: WDR / Thomas Kost
Bild: WDR / Thomas Kost

Mit "Schlangengrube" legt das Autorenduo Stefan Cantz und Jan Hinter bereits seinen 13. Fall für den Tatort aus Münster vor. Auch die erste Folge "Der dunkle Fleck", die vor 15 Jahren gesendet wurde,stammt aus ihrer Feder. Regie bei "Schlangengrube" führte Samira Radsi ("Die Füchsin", "Deutschland 83"). Ein Wiedersehen in einer Gastrolle gibt es mit Tessa Mittelstaedt, die vielen bekannt ist als ehemalige Assistentin der Kommissare Ballauf und Schenk im Kölner "Tatort". 

Mit ihrer Nachbarin Wilhelmine Klemm lag das Todesopfer im Dauerclinch. Doch könnte die renommierte Münsteraner Staatsanwältin tatsächlich etwas mit dem Tod der schwer kranken Patrizia Merkens (Lilia Lehner) zu tun haben? Wilhelmine Klemms Widersacherin im Amt, die Staatsanwältin Ungewitter (Tessa Mittelstaedt), mag das nicht ausschließen. Und so ermitteln die Kommissare Frank Thiel und Nadeshda Krusenstern (Friederike Kempter) in alle Richtungen. Ihre Spurensuche führt sie unter anderem in den Zoo. Hier war die, dem Vernehmen nach, menschenscheue Patrizia Merkens offensichtlich Dauergast. Den Rechtsmediziner Prof. Boerne hat derweil das Kochfieber befallen, denn kein geringerer als der Gourmet und Medienproduzent Dr. Stockmann (Robert Hunger-Bühler) gibt dem Rechtsmediziner die Chance zu einer Zweitkarriere als Fernsehkoch. Woran Patrizia Merkens tatsächlich starb, bedarf unterdessen einer letzten toxikologischen Untersuchung. 

Mit von der Partie bei "Schlangengrube" sind auch wieder ChrisTine Urspruch als Rechtsmedizinerin Silke Haller und Claus D. Clausnitzer als Taxifahrer Herbert Thiel. In den Gastrollen zu sehen sind Thomas Arnold als Fernsehregisseur, Felix Vörtler als Zoodirektor, Dirk Martens als Tierarzt, Julischka Eichel als Tierpflegerin sowie Charlotte Bohning, Stephanie Kämmer u.v.a.

Einziger Tatort aus Münster in diesem Jahr

Bei der neuen Folge handelt es sich aller Voraussicht nach um die einzige Ausgabe aus Münster in diesem Jahr. Das gab es seit dem Start des Teams 2002 noch nie. Laut „Bild“-Zeitung wird Friederike Kempter (38, „Kommissarin Nadeshda Krusenstern“) im Spätsommer zum ersten Mal Mutter. Das Team habe beschlossen, den Dreh deshalb zu verschieben. Die entstehende Lücke soll mit einer Wiederholung gefüllt werden.

Bereits in Planung seien aber zwei weitere Folgen aus Münster, die im Herbst beziehungsweise Winter 2018 gedreht werden sollen. Wann sie zu sehen sein werden, stehe noch nicht fest.

Vor-Premiere im Kino

Präsentiert vom WDR, dem Filmservice Münster.Land und dem CINEPLEX, feiert der neue Münster-Tatort in Anwesenheit von Crew-Mitgliedern und zahlreichen VIP-Gästen seine Kino-Premiere am 25. Mai. Folgende Gäste haben sich u.a. angekündigt: Jan Josef Liefers, Mechthild Großmann, Claus D. Clausnitzer und Regisseurin Samira Radsi.

Fr 25. 5. · 18:00 Uhr + 18:15 Uhr + 18:30 Uhr (mit Crew) · 20:45 Uhr (ohne Crew) im CINEPLEX


Loading...
Loading...