"AM191951952776047" - Tobias Doerr

 

 
 

"AM191951952776047" konfrontiert die Besucher*innen mit einem leeren Pavillon. Nur der schwarze Klebeschriftzug mit dem kryptischen Titel deutet auf eine laufende Ausstellung hin. Auch wenn der Pavillon leer bleibt, ist er der Ausgangspunkt der künstlerischen Arbeit. Einige Meter vom eigentlichen Ausstellungsraum entfernt ist eine pragmatisch zusammengezimmerte Architektur mit Wellblechdach auszumachen, die ihrer äußeren Form nach irgendwo zwischen Schrein und Schutzhütte anzusiedeln ist. In ihr befindet sich ein verschlungenes Bewässerungssystem aus Abflussrohren in einem Kasten aus Plexiglas. Auf kleinen, runden Plattformen thronen vier beleuchtete Gewächszelte. Ein indischer Altarbesen, verschiedene Edelsteine und weitere eigentümliche Dinge sind mit Schlingen an den Rohren angebracht. Tobias Doerr befragt mit "AM191951952776047" den Wewerka Pavillon nach seinen physikalischen Gesetzmäßigkeiten und Möglichkeiten, diese zu decodieren. Seine für diese Fragestellung entworfene Konstruktion wird so zum Gegenspieler oder Begegner des Pavillons. Tobias Doerr wurde 1983 in Frankfurt am Main geboren. Nach einem Architekturstudium an der Münster School Of Architecture von 2005-2013 studiert er seit 2016 an der Kunstakademie Münster bei Klaus Weber. 18. September bis 27. Oktober 2019

Quelle: publikom - Stadtnetz für Münster

Weitere Informationen:
http://www.wewerka-pavillon.de


Veranstaltungsort:
Wewerka Pavillon - Ausstellungsraum der Kunstakademie
Kardinal-von-Galen-Ring / Annette-Allee / Aasee-Uferweg
48143 Münster

 
Ähnliche Veranstaltungen finden:
Kategorien: Ausstellungen
Veranstaltungsort: Wewerka Pavillon - Ausstellungsraum der Kunstakademie, Kardinal-von-Galen-Ring / Annette-Allee / Aasee-Uferweg, 48143 Münster
Termin

 
Loading...