Sehenswürdigkeiten in Legden

 
 

 

Ob für einen Tagesausflug oder einen längeren Urlaubsaufenthalt, Legden hat viel Sehenswertes zu bieten. in Legden erlebt man die Schönheit der Parklandschaft des Münsterlandes. Legden ist mit seinem speziellen Charme eine der vielen Perlen in dieser wunderschönen Region.

 
 
 
 
 

 
 

Sehenswertes in Legden

Legden: Der Dahliengarten - Kleinod im Herzen von Legden

Legden - Hinter den großen Kirchenmauern, mitten im Herzen von Legden, eingebettet durch viele Privatgärten, eröffnet sich eine einzigartige Fläche von 4.500 qm Gartenbereich, der Dahliengarten in Legden.

 

Legden: Düstermühle

Die Düstermühle ist eine alte Mühle im Legdener Ortsteil Wehr. Sie liegt am Fluss Dinkel und wird zum ersten Mal im Jahre 1151 erwähnt. Neben einer Funktion als Gerichtsstätte entwickelte sich dort im Laufe der Jahrhunderte die Tradition des Düstermühlenmarkts. Dieser findet immer am letzten Montag im August statt.

 

Legden: Stift Asbeck

Das Stift Asbeck in Legden-Asbeck, gegründet im 12. Jahrhundert, war zunächst ein Doppelkloster der Prämonstratenser. Später dann war es ein reines Nonnenkloster, ehe es im 16. Jahrhundert in ein Damenstift umgewandelt wurde. Die Einrichtung bestand bis 1805.

 

Legden: Die Pfarrkirche St. Brigida

Legden - Zwei mächtige kupfergedeckte Türme (37 m hoch) und ein gewaltiges Satteldach überragen weithin sichtbar das Dorf Legden, sie markieren die an der höchsten Stelle des Dorfkerns errichtete Pfarrkirche St. Brigida.

 

Legden: Haus Egelborg auf zwei Inseln erbaut

Legden – Wann genau der Bau von Haus Egelborg in Legden begonnen oder abgeschlossen wurde ist unbekannt. Fest steht nur, dass dies vor dem Jahr 1400 gewesen sein muss. Noch heute imponiert das Wasserschloss im niederländischen Renaissance-Stil am Oberlauf der Dinkel bei Legden.

 

Empfehlungen für Legden!

Loading...
Loading...
 
 
 

 
 
 
 

Mehr Tipps für Legden