Turmwindmühle in Raesfeld

 
 

 
 
 

Raesfeld - Südlich vom Dorf Erle, dort wo über eine freie, weite Ackerfläche ein starker Wind blies, ließ Müller Schwane 1848 eine Windmühle erbauen.

Das Wind- und Staurecht, das zuvor den Adeligen und Klöstern allein zustand, war durch die preußischen Reformen aufgelöst worden. Als die Windkraft nicht mehr langte, half bei dem Mahlbetrieb seit 1894 eine Dampfmaschine aus. Heute befindet sich die Turmwindmühle in Privatbesitz.



Weitere Informationen

Gemeinde Raesfeld
Weseler Straße 19
46348 Raesfeld
Tel.: Telefon: 0 28 65 / 9 55 - 0 Fax: 0 28 65 / 9 55 - 1 99
Website besuchen