Freizeittipps im Kreis Warendorf

 
 

 

Freizeit im Münsterland heißt, die Wahl haben zwischen einem breiten Angebot aus Kultur, Erholung, Sport und vielen Ausflugzielen. Kreis Warendorf leistet  mit seinen regionalen  Angeboten einen Beitrag an dieser besonderen Vielfältigkeit der Region. In Kreis Warendorf fühlt man sich zuhause, egal ob als Besucher oder Einwohner.

 
 

Everswinkel: Vitus-Bad – Riesenspaß und Erholung für Jung & Alt

Everswinkel - Im Vitus-Bad Everswinkel hat die ganze Familie Spaß am Nass. Während die Kinder im Erlebnis- und Abenteuerbereich nach Herzenslust spielen und spritzen, plantschen und toben, können die Erwachsenen in Ruhe schwimmen, im Suhlbecken relaxen oder in der Ruheoase selig schlummern.

 

Swingolf im Münsterland

Swingolf ist ein Spaß für die ganze Familie, für Groß und Klein und natürlich auch für Ausflüge im Freundeskreis geeignet. Ursprünglich aus Frankreich kommend und eine von alten bäuerlichen Spielen abgeleitete Erfindung erobert Swingolf seit einigen Jahren unaufhaltsam Europa und ist inzwischen selbstverständlich auch im Münsterland spielbar.

 

Erlebnishof Heseker in Warendorf

Im Jahr 1995 fand zum ersten Mal der Bauernmarkt auf dem Hof Heseker in Warendorf statt und legte damit den Grundstein für den heutigen Erlebnishof mit Bauerncafé. Neben zahlreichen kulinarischen Genüssen wie hausgemachten Torten oder Spezialitäten aus der hauseigenen Schlachtung kommen auf dem Hof Heseker auch und vor allem die Kleinsten voll und ganz auf ihre Kosten.

 

Kletterspaß pur: BigWall Klettercentren in Ahlen & Senden

Münsterland – Das BigWall Klettercentrum Ahlen hat dem Kletteranfänger in der 1.200 Quadratmeter großen ehemaligen Schwarzkaue der "Zeche Westfalen" ebensoviel zu bieten wie dem Profi.

 

Das Kindermuseum KLIPP KLAPP in Oelde

Münsterland - KLIPP KLAPP - Spielen, lernen, lachen... das ist das Motto im Kindermuseum in Oelde, dem ersten Museum dieser Art im Münsterland und in Nordrhein-Westfalen.

 

Oelde: Der Vier-Jahreszeiten-Park

Oelde - Der Vier-Jahreszeiten-Park wirkt wie eine Landschaft, wie die Natur sie geschaffen hat: mal offen und weitläufig, mal verschwungen und geheimnisvoll, mal ein buntes Blumenfeld, mal ein blauer See.

 

Auf dem neuen Jakobspilgerweg quer durchs Münsterland

Seit dem Frühjahr 2015 führt ein zweiter Jakobspilgerweg einmal quer durch das Münsterland – von Harsewinkel im Osten kommend schlängelt sich der Pilgerweg bis nach Raesfeld ganz im Westen der Region. Auf rund 140 Kilometern gibt es viel zu sehen, zu entdecken und zu erwandern. Eigentlich führt dieser Teilabschnitt von Bielefeld bis Wesel, wir stellen die Etappen vor, die direkt durch das schöne Münsterland führen. Eine Karte finden Sie am Ende des Artikels.

 

Radtour: Doppelschloss und Füchtorfer Heide

Diese Strecke folgt der Wabe 72 des münsterländischen Radwegenetzes und führt uns auf rund 26 Kilometern ohne nennenswerte Anstiege von Sassenberg ins Spargeldorf Füchtorf und zum Schloss Harkotten, weiter zur Füchtorfer Heide und dem Feldmarksee und schließlich zurück zum Startpunkt in Sassenberg.

 

Radtour: Pittoreske Alleen und kleine Pättkes

Diese Strecke folgt der Wabe 152 des münsterländischen Radwegenetzes und führt uns auf rund 33 Kilometern von Sendenhorst über Albersloh und Rinkerode nach Drensteinfurt und wieder zurück. Schwere Anstiege erwarten uns auf dieser Strecke nicht.

 

Radtour: Steinbrüche und Werse

Diese Strecke folgt der Wabe 160 des münsterländischen Radwegenetzes und führt uns auf 34 Kilometern von Ennigerloh nach Beckum-Neubeckum, an Ahlen vorbei und zurück nach Ennigerloh.