Ostbevern: Zwischen den Zentren

 
 

 
 
 

Ostbevern – Ostbevern ist landschaftlich wunderschön gelegen und bietet viele Freizeitaktivitäten für Einwohner und Besucher. Die hervorragende Infrastruktur sowie die gute Verkehrsanbindung machen das Städtchen auch unter wirtschaftlichen Aspekten attraktiv.

Ostbevern

Ostbevern konnte im Jahre 1988 sein 900-jähriges Ortsjubiläum feiern und ist heute eine attraktive, moderne aber auch traditionsbewusste Gemeinde. Von ausgedehnten Waldgebieten umrahmt, wie es in der Münsterländer Parklandschaft so gerne und gut vorkommt, liegt Ostbevern mit dem Ortsteil Brock und historisch gewachsenen Bauernschaften im nordwestlichen Teil des Kreises Warendorf an der Grenze zu Niedersachsen.

Das Heimathaus in Ostbevern.
Das Heimathaus in Ostbevern.

Historische Bauwerke dokumentieren eindrucksvoll die lange Geschichte des Beverdorfes. Die im Bistum Münster wohl einmalige Baugruppe der St.-Ambrosius-Pfarrkirche ist als monumentaler Zeuge der Vergangenheit ebenso wie der romanische Turm der ehemaligen Burg Bevern oder das Wasserschloss Loburg Ausdruck der Lebenseinstellung, die Ostbeverns Bevölkerung Jahrhunderte lang geprägt hat.

Es gibt in Ostbevern viel Vergangenes zu entdecken, das nach wie vor Bestandteil des gegenwärtigen Lebens ist. So ist das von Grund auf restaurierte, im Fachwerkstiel erbaute Alte Pastorat ein Beleg dafür, wie sich Alt und Neu harmonisch verbinden können. Nicht zu vergessen die große Zahl der Denkmäler aus dem Bereich des ländlichen Lebens, um deren Erhaltung die Gemeinde sich besonders bemüht. Der Ortsteil Brock präsentiert als besondere Sehenswürdigkeit neben der Pfarrkirche Herz-Jesu eine kleine Siedlung hübscher Fachwerkhäuser.

Zahlreiche Fachgeschäfte und gute Parkmöglichkeiten unmittelbar im Ortszentrum ermöglichen den rund 11.000 Bürgern einen bequemen Einkaufsbummel beispielsweise über den wöchentlich stattfindenden Markt. Großzügige Sportanlagen, ein kombiniertes Hallen-Freibad, das BEVERBAD mit Cafeteria und Solarium, sowie ein weitläufiges Rundwanderwegnetz bieten zahlreiche Möglichkeiten für eine aktive, abwechslungsreiche Freizeitgestaltung. Mehr und mehr wird Ostbevern auch zu einem Ziel für Gäste aus nah und fern, die einen aktiven Urlaub in ruhiger ländlicher Umgebung verbringen möchten.

Seit Jahrhunderten ist das Dorfleben durch die Landwirtschaft und das Handwerk geprägt. Dies ist auch heute noch so. Allerdings hat sich die landwirtschaftliche Produktion erheblich gewandelt, vielfach ist die Vermarktung und Weiterverarbeitung der landwirtschaftlichen Produkte hinzugekommen. Die Betriebe haben sich spezialisiert. Überdurchschnittlich stark ist in Ostbevern auch das Baugewerbe vertreten. Hinzu kommt ein moderner, sich rasch entwickelnder Betrieb der elektrotechnischen Industrie, der auch zahlreichen Personen aus dem Umland Arbeit bietet.

Als aufstrebender Wirtschafts- und Wohnstandort profitiert Ostbevern von seiner sehr guten Lage, denn man liegt verkehrsgünstig und ist bequem und leicht zu erreichen. Anfahrtsmöglichkeiten bestehen über die A1 (Hansalinie), die A43 und über die Bundesstraße 51. Die Entfernung zur Westfalenmetropole Münster und zur Kreisstadt Warendorf beträgt jeweils 18 km, und so sind eine Vielzahl von Universitäten, Fachhochschulen, Forschungseinrichtungen und Institute in unmittelbarer Nähe. Der Flughafen Münster/Osnabrück ist nur 15 km entfernt.


Standort

Ostbevern
Ostbevern
Route berechnen
Auf Karte zeigen
 

Statistische Daten

Kreis: Warendorf
Höhe: 54 m ü. NN
Fläche: 89,44 km²
Einwohner: 10.649
Einwohner / km²: 119
Postleitzahl: 48346
Vorwahl: 02532
Kfz-Kennzeichen: WAF
Gemeindeschlüssel: 05 5 70 032