Spielzeugmuseum "Max und Moritz" in Rhede

 
 

 
 
 

Rhede - Nicht nur für Kinder einen Besuch wert: das Spielzeugmuseum " Max und Moritz in Rhede. Auf einer Ausstellungsfläche von etwa 200 Quadratmetern bietet das Museum Puppen, Puppenstuben, Kaufläden, Bauernhöfe, Bären, Autos und vielerlei Spielzeug von 1850 bis 1950.

Spielzeugmuseum
Kaffeekränzchen im Spielzeugmuseum...

Den Grundstock für die dargebotene Sammlung im Spielzeugmuseum „Max und Moritz“ in Rhede legte die Großmutter von Frau Gutersohn, die ihre eigene Puppenstube und anderes Spielzeug an die Enkelin in der Kriegszeit weitergab. Sie weckte damit den Sinn für dieses Kuturgut.

Spielzeugmuseum

30 Jahre folgende Sammelleidenschaft brachten die vielfältige Sammlung zusammen. August 1997 wurden die Exponate im neugegründeten Spielzeugmuseum „Max und Moritz“ in Rhede der Öffentlichkeit vorgestellt.

Eine Miniatur-Kirmes mit Karussells und Buden gibt Einblick in die Kirmesgeschichte. Eine nachgestellte Schulklasse von ca. 1900 läßt Kindheitserinnerungen wach werden.

Besonderes Interesse findet der Raum, der das Leben nach dem Krieg in Miniatur darstellt. Auch Puppen fremder Länder und diverse Kasperpuppen sind im Spielzeugmuseum zu bestaunen. Max- und Moritz-Figuren in vielfältiger Art erfreuen die Besucher.

 
 

Online-Routenplaner Bus & Bahn

Planen Sie bequem Ihre Route von der Haustür bis zum Ziel mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Sie müssen nur noch Ihre Startadresse eingeben.

Anreise planen

 
 

Besichtigung

Spielzeugmuseum "Max und Moritz"
Auf der Kirchwiese 1
46414 Rhede
Tel.: 02872 981012
Fax: 02872 7860
Route berechnen
Auf Karte zeigen
Website besuchen
 

Führungen

Führungen auf Anfrage auch außerhalb der offiziellen Öffnungszeiten.