Osterferienangebot im LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster

 
 

 
 
 
Diese Meldung wurde am 23.04.2019 archiviert.
Für aktuellere Meldungen navigieren Sie bitte über die Startseite durch das Portal.

Münster - Das LWL-Museum für Kunst und Kultur bietet in der zweiten Hälfte der Osterferien insgesamt vier Workshops für sechs- bis zehnjährige Kinder an. Von Dienstag bis Freitag (23. bis 26.04.) können die Kinder jeweils von 10 bis 14 Uhr das Museum und seine Kunst kennenlernen. Die Termine können einzeln gebucht werden, die Kosten pro Workshop betragen 14 Euro. Eine Anmeldung ist im Besucherbüro erforderlich. Die Kinder erwarten Fantasiewelten, Skulpturen, die Druckwertstatt oder selbstgeschneiderte Mode aus Alltagsmaterialien.

Das LWL-Museum für Kunst und Kultur bietet in der zweiten Hälfte der Osterferien insgesamt vier Workshops für sechs- bis zehnjährige Kinder an. Die Kinder erwarten Fantasiewelten, Skulpturen, die Druckwertstatt oder selbstgeschneiderte Mode aus Alltag
Das LWL-Museum für Kunst und Kultur bietet in der zweiten Hälfte der Osterferien insgesamt vier Workshops für sechs- bis zehnjährige Kinder an. Die Kinder erwarten Fantasiewelten, Skulpturen, die Druckwertstatt oder selbstgeschneiderte Mode aus Alltagsmaterialien. Foto: LWL/Neander

Am Dienstag (23.04.) stehen die Multiples von Joseph Beuys im Mittelpunkt. Unter dem Titel "Fantasietransformatoren" ermitteln die Teilnehmer, ob es möglich ist, dass eine Zitrone eine Glühbirne zum Leuchten bringen kann. Am Mittwoch (24.04.) können sich die Kinder von den Skulptur Projekten zu einem eigenen künstlerischen Tun anregen lassen. Bei gutem Wetter geht es dafür in die Stadt, bei Regen bietet das Archiv eine Fülle von Entdeckungsmöglichkeiten. Im dritten Workshop, der am Donnerstag (25.04.) stattfindet, geht es für die Teilnehmer in den "Printshop", die Druckwerkstatt. Dazu sollten die Kinder alte Kleidung mitbringen. Der letzte Ferientag, Freitag (26.04.), steht schließlich im Zeichen der Recycling-Mode: Auf dem Laufsteg gibt es immer Veränderungen. Manchmal tragen die Models sogar ausgeflippte Kleider aus ganz einfachen Materialien. Eine solche Mode können die Kinder in diesem Workshop selbst schneidern - und zwar aus Kartons, Zeitungen, Folien und Plastiktüten.

Neben den Ferienkursen bietet das Museum regelmäßig Wochenend-Workshops für Kinder. Diese laden die Kleinen auch in den Osterferien ein, Kunst zu erleben und selbst zu erschaffen. Der MuKuKu-Klub richtet sich an vier- bis siebenjährige Kinder und findet samstags von 10.30 bis 12.30 Uhr statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 7 Euro. Am ersten Samstag (13.04.) der Ferien heißt es "Grün grün grün sind alle meine Kleider", an Karsamstag (20.04.) werden "Die fünf Sinne" der Kinder angesprochen und am letzten Samstag der Ferien (27.04.) geht es "Von Kopf bis Fuß" zu.
Der Workshop "Bildschöner Samstag", der samstags von 14 bis 16 Uhr stattfindet, lädt alle Sechs- bis Zehnjährigen zum Kunsterlebnis ein, die Teilnahmegebühr beträgt 7 Euro. Am 13.04. geht es in "Comic total" um das Medium Comic. Der Workshop am 20.04. trägt den Titel "Starterkids" und am 27.04. geht es wie im Ferienworkshop um "Fantasietransformatoren".

An den Sonntagen können sich von 10.15 bis 12.15 Uhr die zwei- bis fünfjährigen "Mini-Maler" gemeinsam mit ihren Eltern, Großeltern, Tanten und Onkeln austoben. Der Teilnehmerbeitrag beläuft sich auf 7 Euro zuzüglich der Eintritte für die Erwachsenen. Am 14.04. kommt es zum "Tiertrubel", am 21.04. stehen passend zu den Feiertagen "Osterkörbchen" im Mittelpunkt. Am letzten Feriensonntag (28.04.) gibt es "Krach und Radau im Paradies".

Mehr Informationen unter https://www.lwl.org/LWL/Kultur/museumkunstkultur/


Loading...
Loading...