Drensteinfurt: Vielfältige Stadt mit Historie

 
 

 
 
 

Drensteinfurt – Drensteinfurt liegt im westlichen Teil des Kreises Warendorf. In der Stadt haben sich noch historische Fachwerkhäuser erhalten. Den rund 15.000 Bürgerinnen und Bürgern wird hier zudem kulturelle Vielfalt geboten.

Drensteinfurt

Die Stadt Drensteinfurt besteht aus den Ortsteilen Drensteinfurt, Rinkerode und Walstedde und zählt über 15.000 Einwohner. Die erste urkundliche Erwähnung führt bis in das Jahr 851 zurück, als Steinfurt im Zusammenhang mit der so genannten Alexander-Translation erwähnt wird. Drensteinfurt liegt eingebettet in die Münsterländer Parklandschaft mit ihren charakteristischen kleinen Wäldchen, den Wallhecken und den weit auseinander liegenden Bauernhöfen und grenzt an die Städte bzw. Gemeinden Münster, Sendenhorst, Ahlen, Hamm und Ascheberg.

Haus Bisping
Unmittelbar nördlich der Straße von Rinkerode nach Davensberg, etwa 0,5 km westlich der Bundesstraße 54, liegt das bauliche "Relikt" eines ehemaligen Wasserschlosses, des Hauses Bisping.

Das Bild Drensteinfurts wird geprägt durch historische Fachwerkhäuser und Pfarrkirchen, sehenswerte Wasserschlösser wie Haus Steinfurt und Haus Venne oder (im Stadtteil Rinkerode) Haus Borg und Haus Bisping. Der kulturelle Mittelpunkt der Stadt ist die 1647 erbaute „Alte Post“, ein wuchtiger Fachwerkbau im Herzen Drensteinfurts. Mit dem Kulturbahnhof verfügt die Stadt über eine Einrichtung, in der Angebote der kulturellen Bildung, der Fort- und Weiterbildung und der Kinder- und Jugendarbeit unter einem Dach und in einem ansprechenden Ambiente gebündelt sind.

Um sich zu erholen, bietet sich in Drensteinfurt ein Trip in die waldreiche Davert, ein Fleckchen an der Werse oder ein Spaziergang durch das Naturschutzgebiet „Kurricker Berg“ an. Sportfans finden beim Fußball, Reiten oder der Leichtathletik einen Ausgleich zum Alltag. Mit Tischtennis, Tennis, Turnen, Badminton, Handball, Volleyball, Kegeln, Ballet oder Aerobic wird hier ein reichhaltiges Angebot an Sportarten bereitgehalten. Im Freibad „Erlbad“ kann man zusätzlich das Schwimmtraining verbessern.

Innerstädtisch ist es gelungen, durch die Errichtung der „Umgehungsstraßen“ B58/63, K 21, K 31 und durch die Schließung von drei höhengleichen Bahnübergängen, den Hauptdurchgangsverkehr aus der Innenstadt herauszuhalten, ohne die Innenstadt jedoch zu veröden. Der Beweis ist der Erhalt vieler alteingesessener bzw. die Errichtung neuer Geschäfte.

Die Wirtschaftsstruktur in Drensteinfurt wird geprägt von zahlreichen Klein- und Mittelbetrieben sowie einem Großbetrieb der Metallbranche, die gemeinsam eine breite Palette von Handwerk und Industrie abdecken. Da die Stadt sich darum bemüht, die Wirtschaftsstruktur weiter zu beleben, sind besonders Handwerks-, Handels- und Dienstleistungsbetriebe erwünscht. Durch die nahe gelegenen Autobahnen A1 Richtung Ruhrgebiet und Bremen und A2 Richtung Ruhrgebiet und Hannover verfügt Drensteinfurt über eine günstige Verkehrsanbindung.


Standort

Drensteinfurt
Drensteinfurt
Route berechnen
Auf Karte zeigen
 

Statistische Daten

Kreis: Warendorf
Höhe: 64 m ü. NN
Fläche: 106,42 km²
Einwohner: 15.314
Einwohner / km²: 144
Postleitzahl: 48317
Vorwahl: 02508
Kfz-Kennzeichen: WAF
Gemeindeschlüssel: 05 5 70 016
 
Loading...
Loading...