Sehenswürdigkeiten in Hörstel

 
 

 

Ob für einen Tagesausflug oder einen längeren Urlaubsaufenthalt, Hörstel hat viel Sehenswertes zu bieten. in Hörstel erlebt man die Schönheit der Parklandschaft des Münsterlandes. Hörstel ist mit seinem speziellen Charme eine der vielen Perlen in dieser wunderschönen Region.

 
 
 
 
 

 
 

Sehenswertes in Hörstel

Hörstel: Haus Surenburg besonders malerisch

Hörstel - Das Haus Surenburg gehört zu den kleineren Wasserburgen Westfalens, ist aber heute das bedeutendste weltliche Bauwerk des Tecklenburger Landes und gehört nach Lage und Gestalt zu den besonders malerischen Schlössern des Münsterlandes.

 

Hörstel: Kloster Gravenhorst mit bewegter Geschichte

Hörstel - Das idyllisch gelegene Kloster Gravenhorst wurde 1256 vom Ritter Konrad von Brochterbeck und seiner Frau Amalgarde von Budde als Zisterzienserinnen-Abtei gegründet.

 

Hörstel: Naherholungsgebiet Torfmoorsee

Das heutige 57 ha große Naherholungsgebiet Torfmoor in Hörstel mit seinem gleichnamigen 24 ha großen See hat eine lange Geschichte. Es verdankt seine Entstehung dem Bau der Autobahn A30.

 

Hörstel: Levedags Mühle

Der untere Teil der ehemaligen Öl- und Walkemühle dürfte ein früherer Bastions- und Geschützturm gewesen sein. Er ist mit kleinen Bruchsteinen gemauert. Der Mittelteil besteht aus sorgfältig behauenen Werksteinquadern, vermutlich aus dem Abbruchmaterial der 1680 geschleiften Burg.

 

Hörstel: Knollmanns Mühle

Die Entstehungsgeschichte der heutigen Doppelmühlenanlage auf dem Hofe Noje-Knollmann an der Hörsteler Aa lässt sich bis 1796 zurückverfolgen. Ursprünglich von zwei unterschlächtigen Wasserrädern angetrieben, wurde 1914 das Wasserrad der Korn- und Ölmühle durch eine 35 PS starke Turbine ersetzt.

 

Hörstel: Klostermühle Gravenhorst

Die Gravenhorster Klostermühle wird 1262 erstmals urkundlich erwähnt. Der Graf von Ravensberg verkauft sie an das 1256 gegründete Zisterzienserinnenkloster. Nach dem 30jährigen Krieg werden 1651 umfangreiche Umbauarbeiten durchgeführt. Seit dieser Zeit besteht der untere Teil des Mühlengebäudes aus Bruchsteinmauerwerk und der obere Teil aus Fachwerk.

 

Hörstel-Riesenbeck: Das Landmaschinen-Museum Riesenbeck

Hörstel / Riesenbeck - Von der Zeit, in der die Landwirte noch Säsack, Sichel und Sense brauchten, bevor die Spreu vom Weizen getrennt werden konnte, erzählt die Ausstellung im Landmaschinen-Museum Riesenbeck.

 

Hörstel: Das Heimathaus in Bevergern

Hörstel/Bevergern - Im Jahre 1964 schenkte Dr. Anton Hilckman (1900 bis 1970), Professor für Vergleichende Kulturwissenschaften an der Universität Mainz, sein Geburtshaus der Stadt Bevergern. Das Heimathaus in Bevergern war geboren.