Raesfeld: Viel zu entdecken rund um Schloss Raesfeld

 
 

 
 
 

Raesfeld - Schloss Raesfeld zählt zu den schönsten Schlossfreiheiten Westfalens und war einst Residenzschloss des Reichsgrafen Alexander II. von Velen ("Westf. Wallenstein"). Es wurde zwischen 1643 und 1658 erbaut und hatte ursprünglich vier Flügel.

Wasserschloss Raesfeld
Inmitten der westmünsterländischen Parklandschaft liegt das eindrucksvolle Wasserschloss Raesfeld aus dem 14. - 17. Jahrhundert mit Vorburg und Hauptburg. Foto: Agnes Schulte

Geschichte und Architektur

In der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts starb das Geschlecht der von Velen zu Raesfeld aus; das Schloss wurde nur noch unregelmäßig bewohnt und verfiel allmählich. Auch eine Sage dreht sich um das einstige Residenzschloss.

Schloss Raesfeld
Schloss Raesfeld sieht nicht nur romantisch aus. Tatsächlich können Paare sich hier im eigenen Trauzimmer sogar das Ja-Wort geben.

Von den ursprünglichen vier Flügeln steht heute nur noch der Westflügel mit seinem imposanten stufenförmigen Turm und der daran angrenzenden Altbau. Der Reichsgraf ließ seinerzeit einen so genannten Sterndeuterturm in der Vorburg einrichten. Heute würde man wohl Observatorium sagen.

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts erfuhr das Schloss dann einen weiteren Wandel: Teile der Anlage wurden abgerissen oder zu landwirtschaftlichen Zwecken genutzt. Nach dem Zweiten Weltkrieg ließen es die Handwerkskammern des Landes Nordrhein-Westfalen als neue Besitzer restaurieren. Seit 1952 ist hier die Akademie des Handwerks beheimatet. Sie unterhält hier ein Zentrum der Fort- und Weiterbildung für engagierte Handwerkerinnen und Handwerker.

Schloss Raesfeld
Im Schloss befindet sich außerdem ein bekanntes Restaurant mit überaus gutem Ruf. Der Rittersaal dient größeren Gesellschaften als Festsaal. Hier finden auch die meisten der weithin bekannten Konzerte und sonstigen Veranstaltungen des "Kulturkreises Schloss Raesfeld e.V." statt.

Ein Besuch lohnt sich nicht zuletzt auch wegen der wunderschönen Umgebung. Ein Spaziergang durch den weitläufigen Wald ist besonders für Familien mit Kindern interessant, denn ein Teil des Waldes ist zum Forstlehrpfad umgestaltet. Große und kleine Entdecker finden hier auch die Ruine einer alten Wassermühle. Im Frühjahr 2005 wurde zudem das Informations- und Besucherzentrum Tiergarten Schloss Raesfeld eröffnet.

Von dem romantischen Ambiente des Wasserschlosses und des Renaissance-Tiergartens gelockt, geben sich viele Paare hier das Ja-Wort. Im Raesfelder Schloss sind Trauungen zum Wunschtermin möglich: Rund um die Uhr und an sieben Tagen in der Woche. Weitere Informationen

 
 

Online-Routenplaner Bus & Bahn

Planen Sie bequem Ihre Route von der Haustür bis zum Ziel mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Sie müssen nur noch Ihre Startadresse eingeben.

Anreise planen

 
 

Besichtigung

Schloss Raesfeld
Freiheit 25-27
46348, Raesfeld
Route berechnen
Auf Karte zeigen
 

Weitere Informationen

OrtsMarketingRaesfeld e.V. - Verkehrsbüro am Schloss
Hagenwiese 40
46348 Raesfeld
Tel.: 02865/60910
Fax: 02865/609129
Email schreiben
Website besuchen