Lengerich: Der ALVA-Skulpturenpark

 
 

 
 
 

Inmitten einer bezaubernden Landschaft liegt der ALVA-Skulpturenpark zwischen den beiden Krankenhäusern der Stadt Lengerich. ALVA steht für "Ars Longa- Vita Aeterna" und bedeutet soviel wie: die Kunst währt lang, das Leben ewig (einer Inschrift an der ehemaligen Universität Königsberg entnommen).

ALVA-Skulpturenpark in Lengerich
Der ALVA-Skulpturenpark in Lengerich ist ein kontinuierlich wachsendes Projekt des Stadtmarketingvereins Offensive Lengerich.

Die ALVA- Projektgruppe des Stadtmarketingvereins Offensive versucht mit dieser Anlage ein Konzept zu verwirklichen, das eine sinnvolle Verbindung zwischen Mensch und Kultur zum Wohle des Menschen herstellt. Sie ist sowohl als Ausflugsziel wie als Teil des Naherholungsgebietes gedacht.

Entstehung

ALVA-Skulpturenpark in Lengerich
Die Buchstabenkombination „Alva“ bezieht sich auf den lateinischen Satz„Ars longa, vita aeterna“ und bedeutet etwa „Die Kunst währt lang, das Leben ewig“.

Dadurch haben viele Besucher die Gelegenheit, sich den Kunstwerken zu öffnen sowie den Geist und den Blick weit schweifen zu lassen.Vielleicht gelingt es dabei für einen Moment, das Besondere dieses Ortes zu genießen, die tägliche Mühsal zu überwinden und zu entspannen. Der Skulpturenpark ist im werden.

Als erstes Objekt entstand während der "Skulptur Biennale Münsterland 2001" das "Lengericher-Garden-Projekt". Der weltweit gefragte amerikanische Künstler Ronald Jones entwickelte und verwirklichte es mit Patienten und Bürgern der Stadt.

Labyrinth und Grünes Klassenzimmer

ALVA-Skulpturenpark in Lengerich
In seiner konsequent modernen Gestaltung knüpft der ALVA-Skulpturenpark in Lengerich bewusst an die Tradition hiesiger Gärten und Parks an.

Den neu angelegten, bequemen Weg zum idyllischen alten Friedhof und der restaurierten Kapelle markieren vier Stellen von Madir Tix. Sie greifen das Motto ALVA auf. Das Labyrinth, ein begehbares Bild, bauten engagierte Bürger während der Gartentage 2004.

Auch das "Grüne Klassenzimmer" am benachbarten Hermannsweg, der heutige um 1863 von Lenné- geplante Klinikpark sowie der Platz vor der Pforte der LWL-Klinik mit Skulpturen International bekannter Künstler, zählen dazu.

Nach und nach wird der ALVA-Skulpturenpark um neue Kunstwerke bereichert werden. In den Sommermonaten beleben ihn Veranstaltungen verschiedenster Art und betonen seine Besonderheiten.

 
 

Online-Routenplaner Bus & Bahn

Planen Sie bequem Ihre Route von der Haustür bis zum Ziel mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Sie müssen nur noch Ihre Startadresse eingeben.

Anreise planen

 
 

Weitere Informationen

ALVA-Skulpturenpark
Parkallee 10
Lengerich
Route berechnen
Auf Karte zeigen