Themen Radtouren

 
 

 
 
 

Thematische Radtouren und Radfernwege bietet der Radelpark Münsterland in Hülle und Fülle: Ob die berühmte 100-Schlösser-Route, der Werseradweg oder der EmsRadWeg - sie alle laden ein zum Radfahren im Münsterland. Zum Radwandern auf kleinen Pättkes. Insgesamt bietet das Münsterland ein Streckennetz von 5000 Kilometern an Radwegen.

Der Emsradweg

Münsterland (mp) - Einem Flusslauf von der Quelle bis zur Mündung in das offene Meer zu folgen, ist immer etwas Besonderes. Ein einmaliges Erlebnis aber bietet der Emsradweg: Auf der 379 Kilometer langen Tour gibt es praktisch keine Steigungen. Der Emsradweg eignet sich daher auch ideal für Familien mit Kindern.

 

Der Kultour-Parcours

Münsterland (mp) - Auf dem Kultur-Parcours erfahren Radwanderer die Kultur der Parklandschaft Kreis Warendorf, so wie man es dort am liebsten tut: mit dem Rad. Kultur hat viele Seiten. Mal zeigt sie sich als berühmtes Herrenhaus, mal als Bildstock am Wegesrande. Mal springt sie ins Auge, mal erschließt sie sich erst auf den zweiten Blick. Manchmal kann man sie sogar anfassen.

 

Der WerseRadweg

Münsterland (mp) - Der WerseRadweg verläuft auf 122 Kilometern durch den südlichen Kreis Warendorf mal direkt entlang der Werse, mal weiter abseits durch die von der Werse geprägte Landschaft.

 

Die 100 Schlösser Route

Münsterland - Die Königin unter den Radrouten: Die 100 Schlösser Route ist Teil des "Radelparks Münsterland" und bietet Radelspaß auf knapp 1000 km Länge. Der Rad-Rundkurs mit Verbindungswegen führt auf verschlungenen Wegen zu den unzähligen Wasserburgen des Münsterlandes und der angrenzenden Regionen.

 

Die Burg- und Schloss-Tour

Münsterland (mp) - Besuchen Sie einige der schönsten Wasserburgen des Münsterlandes - auf der 135 Kilometer langen Burg- und Schloss-Tour.

 

Die Ems-Heide-Weide-Tour

Münsterland (mp) - Die Ems-Heide-Weide-Tour ist besonders für Familien mit Kindern geeignet, denn die einzelnen Streckenabschnitte sind recht kurz.

 

Die Friedensroute

Pedale treten statt Sporen geben: Die Friedensroute verbindet die Städte Münster und Osnabrück - eine moderne Radwanderstrecke über insgesamt 170 Kilometer auf historischen Reiterpfaden durch eine reizvolle Landschaft.

 

 

Die Landesgartenschau-Route

Münsterland - Die Landesgartenschau-Route reicht von Paderborn Schloss Neuhaus über Rietberg, Rheda-Wiedenbrück, Oelde und Hamm bis nach Lünen - oder halt umgekehrt. Phantasievoll angelegte Parkanlagen bieten Platz zum Verweilen und Durchatmen. Die Anlagen der Landesgartenschauen von 1984, 1988, 1994, 1996 und 2001 und 2008 sind die Höhepunkte dieser Strecke, blühende Oasen in der Mitte Westfalens.

 

Die NaturGenussRoute

Zusammen mit zahlreichen Partnern aus der Region hat die NABU-Naturschutzstation Münsterland eine in ihrer Art bisher einzigartige Themenradroute entwickelt, die sog. „NATURGenussRoute“, ein Angebot, das besonders für Radfahrer interessant ist, die auch ein gutes Essen schätzen.

 

Die Naturpark Hohe Mark Route

Münsterland (mp) - Auf der "Naturpark Hohe Mark Route" erleben Radwanderer die landschaftliche Vielfalt und die Sehenswürdigkeiten des Münsterlandes im Grenzegbiet zu Ruhrgebiet und Niederrhein.

 

Die Sagenroute

Münsterland (mp) - "Hexenritt und Düwelskram" - die Sagenroute führt Radwanderer auf den Spuren von Dämonen und Geistern durch das Tecklenburger Land.

 

Die Sandsteinroute

Münsterland (mp) - Inmitten des Münsterlandes verläuft eine interessante Radwanderroute in der waldreichen Hügellandschaft der Baumberge. Die Höhenzüge dieser Region sind nur eine kleine Herausforderung an die Muskelkraft der Radfahrer.

 

Die Westmünsterlandroute

Münsterland (mp) - Auf alten "Zöllner- und Schmuggelpfaden" geht es durch das Westmünsterland und die angrenzenden Niederlande. Der 300 Kilometer Rundkurs führt durch das Radelparadies des Münsterlandes.

 

Radtour: Vielfältige und erlebnisreiche Flamingoroute

Das hier ist nicht Miami Beach. Das hier ist das Zwillbrocker Venn. Und doch sind beide Orte verbunden durch eine kleine Sensation: Es brüten Flamingos hier wie dort. Das Naturschutzgebiet in der Gemeinde Vreden im Münsterland steuern im Frühling jährlich rund 40 dieser exotischen Vögel an. Es ist ein idealer Ausgangspunkt für Radtouren auf der so genannten Flamingoroute, die sich 450 Kilometer lang durch die eher flachen Regionen Westmünsterland, Achterhoek und Twente zieht.

 

Hier starten die Touren!

 
 

Rad-Profis vor Ort

Ein neues Fahrrad gefällig? Oder mit dem alten zur Reparatur? Hier finden Sie die Zweirad-Profis aus dem Münsterland im Überblick. Zu den Anbietern

 

 
 

Loading...

Loading...

Loading...