Motorradroute 4: Von Borken in die Baumberge und zurück

 
 

 
 
 

Diese 110 Kilometer lange Motorradtour führt uns von Borken zum Longinusturm in den Baumbergen, durch das Naturschutzgebiet "Heubachwiesen", das Stevertal bei Nottuln und vorbei am Billerbecker Dom, zurück nach Borken. Einplanen sollten wir ca. zwei Stunden Fahrzeit auf vornehmlich kurvigen Kreisstraßen.

Burg Gemen bei Borken aus der Vogelperspektive.
Burg Gemen bei Borken aus der Vogelperspektive. Foto: Agnes Schulte (www.agnes-welt.de)

Diese Tour starten wir auf dem Parkplatz der Borkener Kreisverwaltung in nördlicher Richtung, wo wir alsbald die Bocholter Aa überqueren, die wir auch noch eine Weile rechts im Blick behalten, während wir durch Borken cruisen.

Vorbei an zwei Burgen

Burg Gemen bei Borken
Burg Gemen bei Borken ist heute eine Bildungsstätte für Jugendliche und junge Erwachsene. Foto: Agnes Schulte (www.agnes-welt.de

Kurz bevor wir zur Linken die imposante Wasserburg Gemen sehen, überqueren wir die Aa gleich noch einmal. Burg Gemen ist eine der schönsten Wasserburgen im Münsterland. Die um 1100 erstmals erwähnten Edelherren von Gemen waren Vögte des Stifts Vreden und bauten den aus  dem Jahre 1017 stammenden Hof "Gamini" 1411 unter modernen Gesichtspunkten aus. Seit 1946 steht die Burg - inzwischen Jugendbildungsstätte - als Jugendburg unter der Leitung des Bistums Münster.

Zwischen lang gezogenen Feldern geht heraus aus Borken. Wenig später erreichen wir Ramsdorf, fahren hinein und drosseln das Tempo anständig, denn schließlich wollen wir den Anblick der Burg Ramsdorf genießen, die sich inmitten des Otskerns erhebt. 1425 errichtet, erlebte die Burg gleich mehrere Niedergänge, wurde aber immer wieder aufgebaut. Der runde Eckturm aber ist beispielsweise noch aus dem 15. Jahrhundert.

Gescher und Coesfeld

Kühe
Eine kleine Landpartie erwartet uns.

Wir fahren weiter über das Ramsdorfer Kopfsteinpflaster bis zum Ortsausgang und halten uns wenig später rechts, denn wir wollen nach Gescher, das wir allerdings über die B 525 nur links liegen lassen. Einen knappen Kilometer haben wir auf schmaler Straße zu unserer Linken nun die A31, überqueren die Berkel und fahren schließlich auch an der Autobahnkirche St. Antonius vorbei und fahren eine Weile ausgesprochen ländlich ehe dann Coesfeld in Sicht kommt.

Vorbei an der Gedenkstätte für die in den beiden Weltkriegen Gefallenen erreichen wir den Ortseingang. Auch hier kommt immer wieder zu unserer Rechten die Berkel in den Blick. Im weiten Bogen umfahren wir die Coesfelder City und richten die Nase nach Billerbeck aus, nachdem wir die Stadt hinter uns gelassen haben.

Durch Billerbeck

Ludgerus-Dom in Billerbeck
Die Propsteikirche St. Ludgerus, auch Ludgerus-Dom genannt, ist eine katholische Wallfahrtskirche in der Stadt Billerbeck.

Während wir über die kleinen Landstraßen fahren, sehen wir schon aus weiter Ferne den Billerbecker Dom, unser nächste Ziel. Den erreichen wir durch die schöne Billerbecker Innenstadt und steigen vor Ort kurz ab und staunen ein bisschen. Der im neugotischen Stil erbaute Dom ist noch gar nicht mal alt. Erst Ende des 19. Jahrhunderts wurde er erbaut. Aber an historischer Stelle:  Hier stand schon vor 1200 Jahre eine Kapelle des Bistums-Gründers Ludgerus. Rund 4000 Menschen haben übrigens Platz in der Wallfahrtskirche.

Wenn wir uns wieder beruhigt haben ob so imposanter sakraler Pracht, schicken wir uns an, Billerbeck wieder zu verlassen. Linkerhand erspähen wir Eisenbahnschienen und mit etwas Glück sogar eine Dampflok, die hier hin und wieder noch unterwegs ist.

In den Baumbergen

Der Longinusturm
Der Longinusturm

Wir halten uns östlich und schon gerät das nächste große Bauwerk am Horizont in unseren Blick: der Longinusturm, der höchste seiner Art im Münsterland. Wer noch etwas Zeit und Lust auf eine tolle Weitsicht hat, der macht hier noch schnell einen Abstecher, denn ganz oben auf dem Turm erwartet uns ein kleines Cafe, in dem wir den Ausblick genießen können.

Für uns geht es weiter bergauf, bergab durch die Baumberge, wir kommen unter anderem vorbei an dem Steinbruch, in dem der berühmte Baumberger Sandstein gewonnen wird und an der Beverburg, die heute als Hotel und Restaurant dient und erreichen schließlich die blühenden und grünenden Auen des Stevertals. Immer wieder erspähen wir alte Gutshöfer aus dem eigentümlichen Baumberger Sandstein.

Durch den Merfelder Bruch

Wildpferde
Mit etwas Glück bekommen wir die Wildpferde nahe Dülmen zu sehen. Foto: Heribert Schwarthoff

Immer wieder begegnet uns – im Stevertal kein großes Wunder – die Stever, die hier sogar auch noch eine Wassermühle antreibt, die wir ebenfalls passieren. Schließlich durchqueren wir Nottuln, sind aber ehe wir uns versehen schon wieder von Rapsfelder, Wiesen und viel Grün umgeben. So ländlich geht es zum Örtchen Rorup, das wir durchqueren und erreichen schließlich die herzoglichen Gefilde von Merfeld.

Es folgt ein paar Kilometer eine schöne Landpartie, die uns schließlich in den Merfelder Bruch führt, wo uns von Weitem auch die einzigen freilebenden Wildpferde Europas zu winken. Allerdings nur mit ein bisschen Glück. Denn das Gelände des Merfelder Bruchs ist 350 Hektar groß – und die teilen sich gerade mal 300 Wildpferde. Wahre Großgrundbesitzer.

Schließlich rückt Reken in unseren Blick, wir passieren hier den Bahnhof ebenso wie die Iglu-Werke und einen knappen Kilometer später auch den Wildpark Frankenhof, der nicht nur eine Menge Tiere beherbergt, sondern auch einen Märchenwald. Vorbei an kleinen Wäldchen erreichen wir wieder die A31, die wir ein zweites Mal überqueren.

Über die Heidener Vororter fahren wir weiter und sehen unter anderem zu unserer Rechten alten Bahnhof Marbeck-Heiden, der immer noch recht schmuck ist. Immer wieder säumen nun kleine Wäldchen unseren Weg, der wenig später am Ausgangspunkt, an der Borkener Kreisverwaltung endet.

Achtung: Die GPS-basierte Tour folgt demselben Streckenverlauf jedoch in umgekehrter Richtung.

Kurzportrait


Startadresse

Parkplatz Kreishaus
Burloer Straße 93
46325 Borken
Route berechnen
Auf Karte zeigen
 

Hier starten die Touren!

Loading...
Loading...
 
 
 

 
 

Lust auf Urlaub?

Hotels im Münsterland
Ferienwohnungen finden
Individuelle Angebote erstellen lassen