Badeseen im Münsterland

 
 

 
 
 

Badespaß in der Natur versprechen die Badeseen im Münsterland – an heißen Sommer-Tagen die angenehmste Art der Abkühlung. Wir stellen die schönsten Badeseen im Münsterland vor, inkl. der Beurteilung der Wasserqualität, die jährlich vom NRW-Umweltministerium geprüft wird.

Aasee Bocholt

Der Aasee in Bocholt bildet eine attraktive Alternative zu den Freizeitbädern. Im nord-östlichen Bereich des Sees ist ein Natur-Schwimmbad mit einer Fläche von ca. 7.600 Quadratmetern angelegt worden. Der abgetrennte Badebereich wird bewacht und steht jedem kostenlos zur Verfügung.

 

Buddenkuhle in Ladbergen

Die Buddenkuhle in Ladbergen ist als Badesee für Jedermann geöffnet. Der Zutritt erfolgt über den Regenbogen-Campingplatz "Buddenkuhle" und kostet 2,50 Euro pro Person. Dann steht dem Spaß im kühlen Nass unter den wachsamen Blicken einer professionellen Badeaufsicht nichts im Wege.

 

Der Naturbadesee in Saerbeck

Saerbeck - Zu einem erfrischenden Bad an heißen Tagen lädt das Naturfreibad in Saerbeck ein - sein Sandstrand ist sogar zum Burgenbauen geeignet und besonders bei Familien beliebt. Die große Liegewiese bietet Platz für Spiel und Spaß.

 

Drilandsee Gronau

Im Nordwesten Gronaus liegt der „Drilandsee“, umgeben von einem Erholungs- und Naturschutzgebiet.

 

Erholungsgebiet Torfmoorsee

Nordwestlich der historischen Kleinstadt Bevergern, direkt am Dortmund-Ems-Kanal, befindet sich das Naherholungsgebiet Torfmoorsee mit seiner 24 Hektar großen Wasserfläche. Es verdankt seine Entstehung dem Bau der nahe gelegenen Autobahn A30, für deren Aufschüttung gewaltige Bodenmassen nötig waren.

 

Feldmarksee Sassenberg

In den Sommermonaten von Mai bis September erfreut sich das Strandbad großer Beliebtheit. Es handelt sich um ein EU-Badegewässer, das regelmäßig bakteriologisch und physikalisch-chemisch untersucht wird. Hunde sind daher im Bereich des Strandbades nicht gestattet.

 

Haddorfer Seen in Wettringen

Das Naherholungsgebiet ‚Haddorfer Seen’ bildet mit seinen fünf Seen zahlreiche Möglichkeiten zur Erholung.

 

Hertha See Hörstel

Schon lange lockt der schöne, flach in den Hertha-See auslaufender Sandstrand Sonnenanbeter und Badefreunde von weitem an. Keine Entfernung wird gescheut, um sich bei schönem Wetter im Gewässer des idyllischen Badesees zu tummeln. 50.000 qm Wasserfläche bieten bei einer mittleren Wassertiefe von ca. 1,3 Meter eine Menge Platz für kleine und große "Wasserratten". Für Familien mit Kindern ein idealer Urlaubsort!

 

Seebad Haltern

Bereits seit mehr als 70 Jahren ist der Halterner Stausee aus dem Stadtbild nicht mehr wegzudenken und mit dem zehn Hektar großen und 800 Meter langen weißen Sandstrand des Seebades besonders an heißen Sommertagen ein beliebtes Ziel für Erholungssuchende von nah und fern.

 

Tuttenbrocksee Beckum

Der Freizeitsee Tuttenbrock wurde 1993 mit einer Gesamtgröße von ca. 31 ha der Öffentlichkeit als Naherholungsgebiet übergeben. Der als Badesee angelegte und renaturierte ehemalige Kalksteinbruch bietet hervorragende Bademöglichkeiten. Der Strandbereich lädt zum Sonnen und Erholen ein.

 

Vereinsbad Bocholter Tonwerke

Rund 40.000 Quadratmeter Freizeitfläche machen die Tonwerke in Bocholt zu einem Magneten für Sonnenanbeter. Davon sind rund 7000 Quadratmeter Wasserfläche, 16 Quadratmeter Liegeweise – hier sollte also jeder ein freies Plätzchen finden!