Der Salinenpark in Rheine

 
 

 
 
 

Münsterland - Die Saline „Gottesgabe“ stellt eine fast 1000-jährige Geschichte der Salzgewinnung und deren Bedeutung für Rheine dar.

Die Saline Gottesgabe in Rheine lädt ein zu einer kleinen Zeitreise.

Ausgehend vom Informationszentrum im Salinenpark können die Besucher auf einer Salzroute alles Wissenswerte dazu erfahren.

Die heute erhaltenen, renovierten Gebäude und Gerätschaften der Saline gehören zu den ältesten technischen Kulturdenkmälern aus vorindustrieller Zeit im nördlichen Westfalen. Im Rahmen der Regionale 2004 wurde die Saline Gottesgabe neu gestaltet, Wege und Teiche neu angelegt. Das Angebot, das sich hier dem Besucher darbietet, wird als „Bentlager Dreiklang“ bezeichnet. Hier wird der Besucher zu den Themen „Natur“, „Kloster“ und „Salz“ informiert.

Das Gradierwerk an der Saline Gottesgabe
Das Gradierwerk an der Saline Gottesgabe

Ein Baumraster aus Krimlinden und begehbare Holzstege machen die historische Dimension des Gradierwerks wieder erfahrbar. Die Bauherren ließen das Salzsiedehaus zu einem interaktiven Technikmuseum umbauen. Heute erlaubt der Salinenpark Rheine mit dem Salzsiedehaus und weiteren original erhaltenen Bauwerken der Saline „Gottesgabe“, mit den dort angebotenen Führungen auf der "Salzroute" einen ausgezeichneten Einblick in die Geschichte der Salzgewinnung in Bentlage.

Auf einer Naturroute können die Gäste den Bentlager Busch entdecken. Vorbei an einer 160 Jahre alten Tanzlinde und der Emsschleife, welche das Landschaftsbild von Bentlage entscheidend prägt, können die Besucher des Parks die idyllische Landschaft erschließen. Den kulturellen Mittelpunkt der Route bildet das Kloster Bentlage, hier werden Geschichte, Architektur und Wandel des historischen Klosters im Laufe der Jahrhunderte erklärt.


Adresse

Saline Gottesgabe
Salinenstraße 105
48432 Rheine
Route berechnen
Auf Karte zeigen
Website besuchen
Öffungszeiten
Die Außenanlage - der heutige Salinenpark - kann jederzeit besichtigt werden. Das Salzsiedehaus mit seinen historischen Siedepfannen, Feuerungsstätten und Salzlagern ist nur im Rahmen einer Führung oder eines museumspädagogischen Programms zugänglich. Buchung von Führungen auf der Salz-, Natur- oder Klosterroute: Infozentrum Dreigiebelhaus, Salinenstraße 105, Tel. 05971-9127894 (01. April bzw. Ostern bis 03. Oktober) oder Verkehrsverein Rheine e.V. Tel. 05971-800650
 
Loading...
 
 

Veranstaltungen für Familien

Ob Kindertheater, Hoffest mit Kinderprogramm, Kirmes oder Mitmachaktionen für die Kleinen – aus der Vielzahl der Veranstaltungen in unserem Kalender haben wir an dieser Stelle eine Auswahl der schönsten Veranstaltungen für Kinder und Familien im Münsterland getroffen. Damit wir der Familienausflug auf jeden Fall zum Erfolg!

Zum Veranstaltungskalender