Emsdetten: Das Wannenmacher-Museum

 
 

 
 
 

Emsdetten - Das 1985 eröffnete Wannenmacher-Museum zeigt die Geschichte eines alten Handwerks, das jahrhundertelang das wirtschaftliche Leben des Ortes bestimmte.

Wannenmacher-Museum
Das Wannenmacher-Museum zeigt die Geschichte eines alten Handwerks, welches jahrhundertelang das wirtschaftliche Leben Emsdettens bestimmte. Foto: Agnes Schulte (www.agnes-welt.de)

Emsdetten war in Nordwestdeutschland einer der wenigen Orte, in denen das Wannenmacherhandwerk ausgeübt wurde. Die Emsdettener Wannenmacher stellten flache aus weiden geflochtene Körbe - sogenannte Wannen - her. Diese wurden in der Landwirtschaft u.a. zur Getreidereinigung verwendet: Das ausgedroschene Getreide wurde in der Wanne durch ruckartiges Hochwerfen von Spreu und Staub getrennt.

Die Herstellung einer Wanne, wie das Schneiden und die Bearbeitung des Flechtmaterials, machte eine Vielzahl von Arbeitsgängen notwendig. Dazu waren ein hohes Maß an Erfahrung, Geschicklichkeit und körperliche Ausdauer erforderlich. Im Wannenmacher-Museum in Emsdetten werden im einzelnen folgende Themen dargestellt: die Küche, das sonntägliche Wohnzimmer, Aufkommen, Verbreitung und Typen der Wanne, die Entwicklung der Wannenmacherei in Emsdetten, die Werkstatt und die Arbeit des Wannenmachers.

 
 

Online-Routenplaner Bus & Bahn

Planen Sie bequem Ihre Route von der Haustür bis zum Ziel mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Sie müssen nur noch Ihre Startadresse eingeben.

Anreise planen

 
 

Besichtigung

Wannenmachermuseum
Mühlenstraße 30
48282 Emsdetten
Route berechnen
Auf Karte zeigen
Website besuchen
 

Führungen

Führungen nach Vereinbarung unter Telefon 02572 941316.
 
Loading...
Loading...