Freizeittipps in Drensteinfurt

 
 

 

Freizeit im Münsterland heißt, die Wahl haben zwischen einem breiten Angebot aus Kultur, Erholung, Sport und vielen Ausflugzielen. Drensteinfurt leistet  mit seinen regionalen  Angeboten einen Beitrag an dieser besonderen Vielfältigkeit der Region. In Drensteinfurt fühlt man sich zuhause, egal ob als Besucher oder Einwohner.

 
 

Swingolf im Münsterland

Swingolf ist ein Spaß für die ganze Familie, für Groß und Klein und natürlich auch für Ausflüge im Freundeskreis geeignet. Ursprünglich aus Frankreich kommend und eine von alten bäuerlichen Spielen abgeleitete Erfindung erobert Swingolf seit einigen Jahren unaufhaltsam Europa und ist inzwischen selbstverständlich auch im Münsterland spielbar.

 

Radtour: Pittoreske Alleen und kleine Pättkes

Diese Strecke folgt der Wabe 152 des münsterländischen Radwegenetzes und führt uns auf rund 33 Kilometern von Sendenhorst über Albersloh und Rinkerode nach Drensteinfurt und wieder zurück. Schwere Anstiege erwarten uns auf dieser Strecke nicht.

 

Auf den Spuren der Jakobspilger

Ein enges Netz von Jakobspilgerwegen nach historischem Vorbild durchzieht ganz Europa und natürlich führt auch durch das Münsterland ein Jakobsweg. Er ist Teil der Strecke von Osnabrück nach Wuppertal. Auf historischen Pfaden können sich Wanderer hier auf die Spuren der Jakobspilger begeben.

 

Nach Rinkerode und durch die Davert

Es geht nach Rinkerode und durch die Davert. Mit diesem Wander-Tipp bieten wir eine 15 Kilometer lange Rundwanderung an. Sie führt über die Hauptwanderwege X 3, X 14, X 15 und über einen Verbindungsweg, den der Westfälische Heimatbund wie üblich mit einer Raute gekennzeichnet hat.

 

Von Gutshaus zu Gutshaus und durch die Davert

Mit diesem Wander-Tipp des Westfälischen Heimatbundes in der Tasche gehen der Wanderer oder die Familie in das Naturschutzgebiet Davert zwischen Rinkerode (Drensteinfurt, Kreis Warendorf) und Davensberg (Ascheberg, Kreis Coesfeld). Gewandert wird auf einer Länge von knapp zehn Kilometern zuerst auf dem Hauptwanderweg X 3, später auf dem X 14. Zu sehen gibt es dabei eine ganze Menge, auch für die jüngeren Wanderer. Es lohnt sich.

 

Der Tierpark in Hamm

Münsterland - Im Tierpark in Hamm gibt’s viele einheimische und exotische Tierarten zu bestaunen, über 600 Tiere können während einer Wanderung durch das Gelände gesichtet werden.

 

Der Maximilianpark in Hamm

Münsterland - Im festlichen Blütenschmuck eröffnete 1984 die erste Landesgartenschau Nordrhein-Westfalens auf dem ehemaligen Zechengelände in Hamm ihre Pforten.

 

Empfehlungen für Drensteinfurt!

Loading...
Loading...
 
 
 

 
 
 
 

Mehr Tipps für Drensteinfurt