Coesfeld: Bischofsmühle

 
 

 
 
 

Die Bischofsmühle an der Daruper Straße gehört zu den historischen Kleinoden Coesfelds. Ihre Geschichte reicht bis in das 12. Jahrhundert zurück. Als Mühle des Bischofs von Münster war sie ein Lehen und gehörte zu seinen Tafelgütern.

Die Bischofsmühle liegt am Honigbach in Coesfeld.
Die Bischofsmühle liegt am Honigbach in Coesfeld.

1598 wurde die Mühle aus der Lehenspflicht entlassen und an die Freiherrn von Graes zur Loburg verkauft. 1624 wurde sie erstmals an einen Müller verpachtet. 1905 erwarb sie der Pächter und Müller Hubert Seesing. Seither befinden sich Mühle und Anwesen im Besitz der Familie Seesing.

1984 wurde die Mühle unter Denkmalschutz gestellt und der heutige Besitzer Heinz Seesing begann mit der baulichen Sanierung, die mit der Installierung eines neuen Wasserrades 1986 fortgeführt und mit der Restaurierung des Mahlwerks 2009 abgeschlossen wurde.

Mühlenmuseum

Das Mühlenmuseum befindet sich in der Bischofsmühle (Bischofsmühle 10). Es wurde 2004 eingerichtet und bietet einen Rundgang durch die Geschichte der Mühle, der Mühlen Coesfelds und der Mahlkultur und zeigt neben dem sanierten technischen Denkmal bäuerliche und mühlenhandwerkliche Gerätschaften.

 
 

Online-Routenplaner Bus & Bahn

Planen Sie bequem Ihre Route von der Haustür bis zum Ziel mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Sie müssen nur noch Ihre Startadresse eingeben.

Anreise planen

 
 

Adresse

Bischofsmühle Coesfeld
Bischofsmühle 10
48653 Coesfeld
Route berechnen
Auf Karte zeigen
Öffungszeiten
Öffnungszeiten nach Vereinbarung.
 

Kontakt

Heinz Seesing, Tel. 02541-88468, heinz@seesing.net
Georg Veit, Tel. 02541-85464, veit.coesfeld@freenet.de
 

Empfehlungen für Coesfeld!

Loading...
Loading...