Mit Alexander Gerst zu neuen Horizonten ins Orbit

 
 

 
 
 

Münster(lwl). Im Juni 2018 ist der Astronaut Alexander Gerst zu seiner fünfmonatigen Weltraummission auf die Internationale Raumstation ISS gestartet. Ein neues Programm im Planetarium des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) in Münster feierte am Donnerstag (12.7) seine öffentliche Premiere und wirft einen Blick auf die Ziele und Aufgaben der Raumfahrtmission.

Bis Mitte Dezember bleibt Alexander Gerst auf der Raumstation ISS. Ein Spacewalk wie bei seiner letzten Mission ist ein Höhepunkt für jeden Astronauten. Foto: ESA/NASA
Bis Mitte Dezember bleibt Alexander Gerst auf der Raumstation ISS. Ein Spacewalk wie bei seiner letzten Mission ist ein Höhepunkt für jeden Astronauten. Foto: ESA/NASA

Der LWL-Astronom Dr. Björn Voss wird die neue Show präsentieren. Außerdem wird Susanne Altenburger vom Europäischen Astronautenzentrum in Köln von ihrer Arbeit mit den Astronauten berichten. Altenburger ist für den "Crew Support" zuständig, wodurch sie direkten Kontakt zu den Astronauten hat.

In der rund 50-minütigen Show blicken die Besucher auf die aktuellen Forschungsprojekte. Sie lassen die Geschichte der Raumfahrt Revue passieren und schauen, zu welchen neuen Horizonten die Menschheit aufbrechen wird: zurück zum Mond und weiter zum Mars. 

Die neue Show entstand in monatelanger Arbeit aus Fulldome-Projektionen und Echtzeit-Szenen der ISS unter der Leitung von Voss in Kooperation mit der Stiftung Planetarium Berlin. Der 360-Grad-Fulldome-Film enthält dabei eigens angefertigte Animationen wie beispielsweise den Start einer Sojus-Rakete zur ISS, aber auch Elemente aus der Produktion "Dawn Of The Space Age" von Mirage 3D. 

Der Geschichte der Raumfahrt, verleiht der Synchronsprecher Oliver Striezel seine Stimme. Wissenswertes über die ISS, Alexander Gerst und seine Mission hören die Planetariumsgäste wiederum von dem Kabarettisten und Sprecher Manne Spitzer aus Münster. Im Anschluss an die vorproduzierten Filmsequenzen werden mit Unterstützung von Echtzeitgrafiken die aktuellen Informationen zur Mission auf der Internationalen Raumstation durch die Planetariumsfachleute live präsentiert. 

Die Show läuft bis zum 21. November zu wechselnden Zeiten im Planetarium. Nach dem Ende der Mission und Gersts Rückkehr zur Erde wird die Show überarbeitet und anschließend in einer neuen Fassung präsentiert. 

Für Alexander Gerst ist es der zweite Flug ins All. Er war bereits im Jahr 2014 für sechs Monate auf der Raumstation ISS und kehrte nun dorthin zurück. Der Name der Mission, "HORIZONS" soll verdeutlichen, dass bei jedem Forschungsflug ins All neue Horizonte erschlossen werden, so auch durch die Experimente, die Gerst in den kommenden Monaten durchführen wird. Bei seinen Versuchen geht es um vielfältige Themen: von der medizinischen Forschung und physikalischen Experimenten bis hin zu Versuchen mit neuen Robotersystemen im All. Bis Dezember wird der Astronaut in der ISS arbeiten. Ab Oktober übernimmt er außerdem als erster Deutscher auch das Kommando der Raumstation.

Das Konzept zur Show wurde vom LWL-Planetarium in Münster gemeinsam mit der Stiftung Planetarium Berlin erstellt. Die Produktionsleitung übernahm dabei Sophie Luise Bauer (Berlin). Dr. Björn Voss, Leiter des LWL-Planetariums, und Tim Florian Horn, Direktor des Zeiss-Großplanetariums in Berlin, erarbeiteten als Autoren die Inhalte des wissenschaftlichen Hauptteils zu Alexander Gerst und der ISS. Musikalisch unterstützt wird die Show mit eigens komponierter Filmmusik von Mike Jennings, der bereits seit den 1990er Jahren für die größten Planetarien der Welt die begleitende Musik arrangiert.

Termine: Die Show ist ab dem 12.7. im Juli immer dienstags und donnerstags um 16 Uhr, sowie samstags um 17 Uhr zu sehen. Weitere Termine unter: www.lwl-planetarium-muenster.de (Veranstaltungen).

Eintritt Planetariumsshow: Kinder 3 Euro | Erwachsene 5,50 Euro
Vorverkauf und Abendkasse: LWL-Museum für Naturkunde, Sentruper Straße 285, 48161 Münster.
Weitere Informationen: Telefon 0251.591-6050 (Servicezeiten: Mo-Fr 8.30-12.30 Uhr, Mo-
Do 14.00-15.30 Uhr) oder unter http://www.lwl-planetarium-muenster.de.


Loading...
Loading...