Berkelfestival im August 2019 wirft seine Schatten voraus

 
 

 
 
 

Westmünsterland - Am 25. Januar trafen sich in Gescher auf Einladung von Bürgermeister Kerkhoff Vertreterinnen und Vertreter der fünf deutschen Berkelstädte Billerbeck, Coesfeld, Gescher, Stadtlohn und Vreden. Thema des Treffens: Das deutsch-niederländische „Berkelfestival“, das in diesem Jahr seinen Schwerpunkt in der Glockenstadt haben wird. Der Austausch diente dazu, gemeinsam mit den anderen Berkelanrainern das Konzept der Veranstaltung zu konkretisieren und Ideen im Hinblick auf das Programm zu sammeln.

Die Grundidee des Berkelfestivals besteht darin, den Austausch der Menschen entlang der Berkel von der Quelle in Billerbeck bis zur Mündung in die Ijssel in Zutphen (NL) voranzubringen. Das Konzept baut auf den „Berkel-Aktionstagen“ in den Jahren 2016 und 2017 und einer ersten Ausgabe des Berkelfestivals im Sommer 2018 auf der niederländischen Seite der Grenze auf. Geplant ist ein umfangreiches Programm entlang des ganzen Flusses mit besonderen Ereignissen am zentralen Spielort Gescher.

Mit dem Treffen der Berkelstädte startet die die Detailplanung für die Veranstaltung. In Kürze werden hierzu weitere Partner/innen aus Bereichen wie Sport, Kultur oder Jugendarbeit entlang der Berkel eingebunden, um eigene Ideen einzubringen.

Was heute schon feststeht ist der Termin: Das Berkelfestival 2019 findet vom 23. bis 25. August statt – am letzten Wochenende in den Sommerferien.

Das Berkelfestival ist ein Baustein des INTERREG-Projektes „berkeln 2018-2020“.


Loading...
Loading...