Radtour: Von Ascheberg zum „Westfälischen Versailles“

 
 

 
 
 

Diese Strecke folgt der Wabe 176 des münsterländischen Radwegenetzes und führt uns auf rund 33 Kilometern mit wenigen Anstiegen von Ascheberg über Capelle nach Nordkirchen und wieder zurück.

Schloss Nordkirchen
An Schloss Nordkirchen machen wir eine kleine Verschnaufpause, ehe wir uns an das letzte Drittel der Strecke machen.

Wir starten unsere Radtour an der Lambertuskirche in Ascheberg, von wo aus wir schnell die roten Radwegenetzschilder finden, denen wir folgen. Und diese führen uns in südlicher Richtung aus Ascheberg heraus. Durch Felder und Weiden erreichen wir zunächst den Arenbergischen Forst und schließlich Capelle, über dem die St.-Dionysius-Kirche thront.

Schnurgerade verläuft unsere Strecke zunächst weiter südlich bis wir schließlich nach rechts abbiegen und auf Südkirchen zuradeln, das wir jedoch bei dieser Radtour nicht mehr erreichen werden, Stattdessen biegen wir abermals ab, umfahren Südkirchen und steuern nun schon auf Schloss Nordkirchen zu, das „Westfälische Versailles“, wo wir im Schlossgarten ganz trefflich jausen können… Nach dieser Pause schaffen wir das letzte Drittel der Strecke, das uns zurück zu unserem Ausgangspunkt bringt, freilich ganz locker.

Kurzportrait


Startpunkt

Lambertus-Kirche Ascheberg
Lambertus-Kirchplatz
59387 Ascheberg
Route berechnen
Auf Karte zeigen
 

Empfehlungen für Ascheberg!

Loading...
Loading...
 
 
 

 
 
 
 

Mehr Tipps für Ascheberg