Wege- und Feldraine als wertvoller Lebensraum für zahlreiche Tiere

 
 

 
 
 
Diese Meldung wurde am 30.06.2018 archiviert.
Für aktuellere Meldungen navigieren Sie bitte über die Startseite durch das Portal.

Kreis Warendorf - Insekten, Vögeln und Niederwild mehr Nahrung und einen Lebensraum zu bieten – darum geht es Landwirten, dem Kreis Warendorf als Naturschutzbehörde sowie der Stadt Beckum in dem gemeinsamen Pilotprojekt „Ökologische Optimierung der öffentlichen Wegeseitenflächen in Vellern“. „Nicht nur Wanderer und Radfahrer freuen sich über blütenreiche Wege und Feldraine – sie sind auch besonders wertvoll für die Biodiversität in unserer Landschaft“, sagte Landrat Dr. Olaf Gericke bei einem Ortstermin an der Höckelmerstraße.

Wege- und Feldraine können vielen Tierarten wie Insekten, Vögeln, Amphibien oder Reptilien einen wertvollen Lebensraum bieten, betonte der Landrat. Er bedankte sich bei allen Beteiligten – insbesondere bei den Landwirten. Der Ortsvereinsvorsitzende Hubert Raring hob die gute Zusammenarbeit bei dem Projekt hervor. Weg- und Feldraine sind Saumstrukturen mit einer überwiegenden Gras- und Krautvegetation entlang von Wirtschaftswegen oder landwirtschaftlich genutzten Flächen, die im Rahmen des Projektes von den Kommunen gepflegt werden.

Eine Biotopvernetzung kann durch Wege- und Feldraine ermöglicht werden. Damit die wertvollen Lebensräume erhalten werden, wird die Schnitthöhe der Mähfahrzeuge angehoben. Der Landwirtschaftliche Kreisverband und die Landwirtschaftskammer unterstützen das Pilotprojekt in Vellern. Für ein zweites Entwicklungsgebiet des Pilotprojektes in Telgte-Vadrup werden die Umsetzungsmaßnahmen derzeit erarbeitet.


 
 

Münsterland App installieren!

Münsterland App

Infos aus allen 66 Städten und Gemeinden bündelt die neue App von muensterland.de. Einfach QR-Code einscannen und los geht's!

 

 
 
 
 

 

 
 
 
 
 

 
 
Loading...
Loading...