Spielemesse auch 2016 wieder im Kreis Coesfeld unterwegs

 
 

 
 
 
Diese Meldung wurde am 21.11.2016 archiviert.
Für aktuellere Meldungen navigieren Sie bitte über die Startseite durch das Portal.

Kreis Coesfeld - Die Vorbereitungen für die Spielemessen 2016 laufen in diesen Tagen auf Hochtouren. Über 150 Spieleneuerscheinungen sind mittlerweile im Kreisjugendamt Coesfeld eingegangen und werden zugeordnet. Darüber hinaus müssen weit über 600 Karten- und Gesellschaftsspiele durchgeschaut und reisetüchtig verpackt werden.

Die Spieleberater mit den Neuvorstellungen des Jahres
Die Spieleberater mit den Neuvorstellungen des Jahres

Neben vielen Klassikern aus dem Archiv des Kreisjugendamtes sind natürlich auch die „Spiel-des-Jahres“-Highlights 2016 mit im Gepäck. Sie alle werden diesen Herbst an drei sonntäglichen Terminen präsentiert: Der erste Stationsstopp im Messefahrplan ist am 06. November 2016 in der Mensa der Gemeinschaftsschule Billerbeck.

Weitere Veranstaltungen finden am 13. November 2016 in der Steverhalle Senden und am 20. November 2016 in der Neuen Spinnerei/Forum Bendix in Dülmen statt. Einmal mehr können dann jeweils in der Zeit von 11:00 bis 17:00 Uhr alle spielbegeisterten Menschen im Alter von zwei bis 99 Jahren die Gelegenheit nutzen, sich in aller Ruhe unverbindlich über traditionelle, außergewöhnliche und brandneue Spielideen zu informieren. Vorgestellt werden diese wie immer von sach- und fachkundigen Spielbetreuerinnen und -betreuern aus der „Szene“. Sie stehen bei Fragen der Besucher zur Verfügung, geben Spieleinführungen und beraten bei der Auswahl von Spielen je nach Interessenslage. Ausgestellt werden Brettspiele aller Art, Kinder-, Gesellschafts-, Karten-, Familien- und Erwachsenenspiele, die nach Belieben ausprobiert werden können. Zu den Neuerscheinungen und Spiele-Highlights gehören „„Codenames“ von Vlaada Chvátil oder „Stone Age Junior“ von Marco Teubner als prämiertes „Kinderspiel des Jahres 2016“; es gibt auch ganz aktuell das Kennerspiel „Isle of Skye“ von Alexander Pfister und Andreas Pelikan (www.spiel-des-jahres.de).

Die Spielemesse hat dabei eine lange Tradition: Die erste Mitmachausstellung noch unter dem Motto „Spielzeit“ fand im Jahr 1993 in der Gemeinde Nottuln statt. Mit Unterstützung des deutschen Familiendienstes wurden bei der ersten Ausstellung rund 80 Spiele präsentiert und den Besuchern vorgestellt. Vorrangiges Ziel war es, eine interessante Veranstaltung für Familien anzubieten und so familiäre Gemeinsamkeiten anzuregen und zu fördern, betont Michael Werremeier vom Kreisjugendamt. Bereits damals wurde das große Spielinteresse der vielen Familien, die nicht nur aus dem Kreis Coesfeld kamen, den Organisatoren bewusst. Die Spielemesse etablierte sich in den Folgejahren als fester Angebotsbestandteil des Kreisjugendamtes im Rahmen der Familienarbeit. Mittlerweile haben über 20.000 spielbegeisterte Menschen die Spielemessen besucht. Das facettenreiche Spielangebot der Spielmessen zieht in jedem Jahr mehr Besucher in seinen Bann, erläutert Werremeier.

Und wer rechnen kann, dem ist aufgefallen, dass die Spielemessen im nächsten Jahr zum 25. Mal stattfinden. Grund genug, mit Klein und Groß und vielen Aktionen dieses Jubiläum zu feiern. Vorgesehen sind unter anderem: Die erste FIFA-PS4 Kreismeisterschaft der Jugendeinrichtungen, die Catan-Spielmobil-Tournee 2017, ein großes Spielfest im Kreis Coesfeld am Weltspieltag, Teilnahme am Projekt STADT–LAND–SPIELT, Tagestouren zu den Internationalen Spieltagen nach Essen und zur Gamescom nach Köln – und natürlich die traditionellen Spielemessen im Kreis Coesfeld.

Doch erstmal sind in diesem Jahr wieder drei Messen geplant. Ob „Avalon“, „Karuba“ oder „Tumult Royal“ – für jede Altersgruppe ist etwas zum Ausprobieren und Testen dabei. Mittlerweile präsentieren fast 55 Spielverlage einen überschaubaren Ausschnitt ihres Verlagsprogramms. Auch viele junge Verlage haben mit ihren Spielideen mittlerweile einen festen Platz auf der Messe gefunden. Und wie immer ist ein besonderer Höhepunkt das Obstsalat-Spiel des Kreisjugendamtes Coesfeld mit anschließender großer Spielverlosung, kündigt Michael Werremeier an. Wer nun Lust hat auf „Mangrovia“ oder aber etwas Neues von „Mascha und dem Ba?ren“ erfahren möchte, ist herzlich zur Spielemesse 2016 eingeladen. Der Eintritt ist frei; für ausreichend Limonade, Kaffee und Kuchen wird in diesem Jahr natürlich auch wieder gesorgt.  


 
 

Münsterland App installieren!

Münsterland App

Infos aus allen 66 Städten und Gemeinden bündelt die neue App von muensterland.de. Einfach QR-Code einscannen und los geht's!

 

 
 
 
 

 

 
 
 
 
 

 
 
Loading...
Loading...