Saline-Themenführung am 26. März 2017

 
 

 
 
 
Diese Meldung wurde am 27.03.2017 archiviert.
Für aktuellere Meldungen navigieren Sie bitte über die Startseite durch das Portal.

Rheine - Der erste Eindruck der beinahe 1000-jährigen Salinenanlage ist der eines mächtigen technischen Baudenkmales. Die Sole rieselt, wie in den vergangenen Jahrhunderten durch das Dorngradierwerk. Auf den Bänken sitzen Erholungssuchende, genießen die gute Luft und den wundervollen Salinenpark. Salz, das „weiße Gold“, hat auch heute noch eine große Bedeutung für die Stadt Rheine, ihre Bürger und Besucher.

Am Sonntag, 26. März, folgt die öffentliche Führung - mit dem Gästeführer Heinz Klümper - in einzelnen Abschnitten dem Gewinnungsprozess des Salzes. Höhepunkte sind der Besuch des restaurierten Turbinenhauses und des alten Salzsiedehauses, das im Inneren seine authentische Einrichtung mit originalen Siedepfannen bewahrt hat. Die Führung spannt den Bogen von den Anfängen der Salzgewinnung im Mittelalter, bis hin zum 1890 aufgenommenen Kur- und Badebetrieb.

Treffpunkt ist um 15.00 Uhr am Informationszentrum Dreigiebelhaus im Salinenpark. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden. Die Teilnahmegebühr (5,00 € p. P., Kinder bis 14 J. frei) kann direkt vor Ort entrichtet werden. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. 

Der Stadtbus C12 fährt zum Salinenpark. Tipp für die Pkw-Anfahrt per NAVI: die Parkplätze befinden sich an der Weihbischof-d´Ahlhaus-Straße. 


 
 

Münsterland App installieren!

Münsterland App

Infos aus allen 66 Städten und Gemeinden bündelt die neue App von muensterland.de. Einfach QR-Code einscannen und los geht's!

 

 
 
 
 

 

 
 
 
 
 

 
 
Loading...
Loading...