Ochtruper Parkleuchten vom 24. bis 26. August 2018

 
 

 
 
 

Ochtrup - Buchstäblich in neuem Licht präsentiert sich der Ochtruper Stadtpark beim „Großen Parkleuchten“ am 24., 25. und 26. August. Wie gemacht für die seit 2011 erfolgreiche Veranstaltungsreihe im Kreis Steinfurt erscheint das Areal mit seinem alten Baumbestand, einem verschlungenen Wegenetz, dem See mit seiner Fontäne und der imposanten Fassade der Villa Winkel.

Susanne Treutlein von der Tourismusförderung des Kreises Steinfurt organisiert das Parkleuchten wie in den vergangenen Jahren gemeinsam mit Uwe Kiwitt aus Dortmund, dem die künstlerische Leitung der Veranstaltung obliegt. Beide sind sich einig, dass der Ochtruper Stadtpark ein hervorragender Austragungsort für das Lichterlebnis ist und am letzten Augustwochenende ein Highlight für Jung und Alt bieten wird.

Projektoren bringen Farbe(n) in das Dunkel hinein, Bäume und Sträucher erscheinen auf geheimnisvolle Weise verfremdet, passend dazu komponierte Musik lässt die Inszenierung zu einem akustisch-visuellen Erlebnis verschmelzen.

Auf lichtgesäumten Wegen wird der Besucher an insgesamt 10 verschiedenen Spielorten vorbeigeführt, wo er ganz nach seinem eigenen Rhythmus verweilen, schauen und staunen kann, denn die Inszenierungen wiederholen sich an allen Spielorten in regelmäßigen Abständen.

Es gehört zum Konzept des Parkleuchtens, dass die individuellen lokalgeschichtlichen Besonderheiten des Austragungsortes in die Inszenierung einbezogen werden. Was böte sich da in Ochtrup – und insbesondere auch auf diesem Areal, dem ehemaligen Domizil der Familie Laurenz – besser an als die Geschichte der Textilindustrie, die die Stadt seit Jahrhunderten und bis in die Gegenwart hinein geprägt hat? Unter dem Titel „Mode bewegt Ochtrup“ werden auf dem Schützenplatz des Stadtparks filmische Szenen zur Ochtruper Textilgeschichte dargestellt, bei denen auch der Leineweberverein vor Ort mitgewirkt hat.

An anderen Spielorten wiederum warten reine Sinneseindrücke, Geräusche, Licht- und Farbspiele, die Raum für eigene Assoziationen lassen. Der Besucher kann sich hier mitnehmen lassen auf eine märchenhafte Reise aus tausenden von Licht- und Klangeffekten.

Die Veranstalter/innen empfehlen, sich viel Zeit bei dem Rundgang durch den Park zu nehmen, vielleicht auch die Handys währenddessen einmal auszuschalten und die geheimnisvolle, ungewohnte  Atmosphäre ganz auf sich wirken zu lassen. „Und es ist ratsam, für den Gang wirklich den Einbruch der Dunkelheit abzuwarten“, weiß Susanne Treutlein aus Erfahrung. „Erst dann entfaltet die Illumination ihre volle, einzigartige Wirkung.“ Für eine kleine Stärkung auf dem Platz vor der Villa sorgt das Catering-Team von “Happens Hof“.

Landrat Dr. Klaus Effing und Bürgermeister Kai Hutzenlaub freuen sich, dass das siebte Parkleuchten des Kreises Steinfurt im Ochtruper Stadtpark mit der VerbundSparkasse Emsdetten-Ochtrup eine engagierte Unterstützerin gefunden  hat. „So können wir die  Eintrittspreise sehr familienfreundlich halten“, betonen sie.

Erwachsene zahlen im Vorverkauf 6€ (Abendkasse: 8 €).
Kinder von 6 – 14 Jahren zahlen 3€ im Vorverkauf (Abendkasse: 4 €).
Eine Familienkarte (2 Eltern, 2 Kinder, das 3. und weitere Kinder sind frei) gibt es für 15€ im Vorverkauf (Abendkasse: 20 €).
Der Vorverkauf beginnt am 23. Juli 2018 an den folgenden Stellen:

Buchhandlung Steffers, Bahnhofstraße 24, Ochtrup
Veranstaltungs- und Werbegemeinschaft Ochtrup e.V. (VWO), Töpferstraße 2, Ochtrup
DOC Infopoint, Laurenzstraße 51-55, Ochtrup
Steinfurt Marketing und Touristik e.V.,Markt 2, Steinfurt

Zu den Parkmöglichkeiten inkl. eines Shuttle-Transfers wird zu gegebener Zeit durch  die lokalen Medien informiert.


 
 

Münsterland App installieren!

Münsterland App

Infos aus allen 66 Städten und Gemeinden bündelt die neue App von muensterland.de. Einfach QR-Code einscannen und los geht's!

 

 
 
 
 

 

 
 
 
 
 

 
 
Loading...
Loading...