Neues Literaturfestival bespielt literarische Orte Westfalens

 
 

 
 
 
Diese Meldung wurde am 30.04.2017 archiviert.
Für aktuellere Meldungen navigieren Sie bitte über die Startseite durch das Portal.

Münsterland / Westfalen (wh) - "hier!" lautet der Titel eines neuen Literaturfestivals in Westfalen. Das Programm vom 26. August bis 30. September 2017 stellt literarische Orte in den Fokus.

Burg Hülshoff bei Havixbeck, erstmals erwähnt 1349, ist die Geburtsstätte der großen deutschen Dichterin Annette von Droste-Hülshoff (1797-1848).
Burg Hülshoff bei Havixbeck, erstmals erwähnt 1349, ist die Geburtsstätte der großen deutschen Dichterin Annette von Droste-Hülshoff (1797-1848).

Zahlreiche westfälische Schriftsteller sowie Autoren aus anderen Regionen werden bei den Veranstaltungen zu Gast sein, kündigt Festivalintendant Dr. Herbert Knorr vom Westfälischen Literaturbüro in Unna an. Schwerpunkte im Programm bilden die in Westfalen verorteten Literaturpreise, die Nachwuchsförderung und die digitale Welt mit ihren Auswirkungen auf den Literaturbetrieb.

"hier!" feiert seinen Auftakt mit einem Literaturtag in Kooperation mit den Droste-Tagen auf Burg Hülshoff. Anfang September soll es in der gesamten Region ein "Wochenende der Verlage" geben. Als "Frühstart" findet bereits im Vorfeld des Festivals eine zweitägige Veranstaltungen mit jungen Lyrikern auf dem Kulturgut Haus Nottbeck in Oelde statt.

Organisiert wird das "hier! festival. regional. international" vom Netzwerkprojekt literaturland westfalen mit Unterstützung unter anderem der LWL-Kulturstiftung und weiteren Sponsoren. Das Gesamt-Programm soll demnächst vorgestellt werden.



 
 

Münsterland App installieren!

Münsterland App

Infos aus allen 66 Städten und Gemeinden bündelt die neue App von muensterland.de. Einfach QR-Code einscannen und los geht's!

 

 
 
 
 

 

 
 
 
 
 

 
 
Loading...
Loading...