Neuer Wassererlebnisort am Bulderner See

 
 

 
 
 

Dülmen - Ausruhen, Füße baumeln lassen und die Aussicht auf den Bulderner See genießen: Am neuen „Wassererlebnisort für alle“ ist dies ab sofort möglich. Die Arbeiten am südöstlichen Ufer des großen Sees sind abgeschlossen.

Entstanden ist eine neue Aufenthaltsfläche mit Sitzmöglichkeiten aus Natursteinblöcken, die auch als Treppenstufen zum See genutzt werden könne. Auf jüngere Besucher wartet ein Wasserrinnen-Spielelement mit Schöpfeimer, das bei der offiziellen Eröffnung von den Kindern des DRK-Kindergartens Buldern auch gleich ausgiebig getestet wurde. Ein neues Informations- und Orientierungssystem erleichtert zudem die Orientierung am See und vermittelt Wissenswertes zur Tier- und Pflanzenwelt: Die neuen Infotafeln und Stelen fallen Besuchern direkt ins Auge.  

„Der Bulderner See soll kein Anziehungspunkt für Massentourismus werden. Dieses Kleinod wird behutsam aufgewertet. Der Wassererlebnisort ist hierfür ein wunderbarer erster Schritt“, sagte Bürgermeisterin Lisa Stremlau zur Eröffnung. „Im Laufe des Sommers werden noch Bänke und Tische ausgetauscht, zudem wird die Infobeschilderung zum See verbessert und an weiteren Naturschutzmaßnahmen gearbeitet“, ergänzte Reinhild Kluthe, Leiterin der Stabsstelle Umwelt- und Klimaschutz.

Der Prozess zur Aufwertung des Sees startete 2016. Viele Bürgerinnen und Bürger aus Buldern sowie Vereine und Verbände beteiligten sich an den Planungen. Der Wassererlebnisort als eine Maßnahme wird über das Programm „Vital.NRW“ im Zuge der „LAG-Region Hohe Mark“ gefördert.


 
 

Münsterland App installieren!

Münsterland App

Infos aus allen 66 Städten und Gemeinden bündelt die neue App von muensterland.de. Einfach QR-Code einscannen und los geht's!

 

 
 
 
 

 

 
 
 
 
 

 
 
Loading...
Loading...