Münsterland Festival part 9 zieht erfolgreiche Bilanz

 
 

 
 
 
Diese Meldung wurde am 23.11.2017 archiviert.
Für aktuellere Meldungen navigieren Sie bitte über die Startseite durch das Portal.

Münsterland - Mehr als die Hälfte der Konzerte, Lesungen, Exkursionen und Themenabende ausverkauft, eine Gesamtauslastung von rund 90 Prozent: Die neunte Auflage des Münsterland Festivals, das der Münsterland e.V. veranstaltet, gehört zu den erfolgreichsten Ausgaben seit dem Start im Jahr 2005.

Mit lyrischen Melodien und intensiven Improvisationen des Tania Giannouli Ensembles endete der zweite Teil des Abschlusskonzerts des Münsterland Festivals in der Burg Vischering. Foto: Münsterland e.V.
Mit lyrischen Melodien und intensiven Improvisationen des Tania Giannouli Ensembles endete der zweite Teil des Abschlusskonzerts des Münsterland Festivals in der Burg Vischering. Foto: Münsterland e.V.

Möglich macht die alle zwei Jahre stattfindende Veranstaltungsreihe eine Vielzahl an Förderern und Sponsoren, allen voran das Land NRW, das das Festival erneut mit Mitteln der Regionalen Kulturpolitik (RKP) unterstützt hat.

„Wir freuen uns riesig, dass unser Ansatz, mit Island und Griechenland einen besonders spannungsreichen kulturellen Länderschwerpunkt zu bieten, voll aufgegangen ist“, sagt Christine Sörries, Künstlerische Leiterin des Festivals. „Es gab so viele unterschiedliche Angebote, dass sie für absolut verschiedenste Menschen von Interesse waren und wir so mehr Leute als je zuvor erreicht haben.“ Das zeigte sich vor allem in der hohen Anzahl an Gästen, die zum ersten Mal eine der Veranstaltungen des Münsterland Festivals besucht haben. 31 Konzerte, zehn Ausstellungen, vier Exkursionen, zwei Lesungen und zwei Themenabende in 28 Städten und Gemeinden des Münsterlandes gehörten von Anfang Oktober bis zu diesem Wochenende dazu.

„Part 9 war für uns alle noch mal eine enorme Weiterentwicklung. Das Münsterland Festival ist in den Köpfen der Menschen im Münsterland, aber auch weit über die Region hinaus, mittlerweile fest verankert, das war deutlich zu spüren“, erklärt Klaus Ehling, Vorstand des Münsterland e.V. Lars Krolik, Leiter des Festival-Büros, fügt hinzu: „Aber wir haben auch viele neue Zielgruppen erreicht und das Interesse an allen Formaten, vor allem aber an der Musik, erheblich steigern können. Allein bei den Konzerten und Dialogen hatten wir zusammengerechnet 5000 Gäste. Das ist ein großartiger Erfolg.“

Dazu beitragen hat auch eine noch sorgfältigere Auswahl der Veranstaltungspartner und -orte im Münsterland sowie die Rückbesinnung auf die kleinen, intimen Räume mit besonderer Atmosphäre und Platz für maximal 100 bis 150 Gäste. So erklärt sich zudem, dass die Zahl von rund 15.000 Besuchern insgesamt auf dem Niveau der Vorjahre liegt: Sie speist sich in erster Linie aus den Besuchern der Ausstellungen des Festivals, die teilweise auch noch bis in den Januar 2018 hinein zu sehen sind.

Der Ausbau der Lesungen, Themenabende und Exkursionen, um die Kultur der Schwerpunktländer ¬– auch spartenübergreifend mit dem Tourismus oder der Wirtschaft – noch konkreter ins Münsterland zu bringen, hat sich ebenfalls voll ausgezahlt: Fünf von sieben Angeboten waren hier ausverkauft. „Daran wollen wir bei der zehnten Auflage des Festivals in zwei Jahren natürlich anknüpfen“, erklärt Christine Sörries.

Ebenso sollen die Künstler mehr von der Region mitnehmen und mit den Menschen in den Austausch treten. „Das hat beim Eröffnungs- und Abschlusskonzert, aber auch bei der Kunsttour und vielen anderen Konzerten schon gut geklappt“, so Lars Krolik. Fast alle Künstler seien zwei bis drei Tage zu Gast gewesen und hätten viele Eindrücke aus Münsterland mit in ihre Heimat genommen. „Bei der nächsten Auflage wollen wir dies intensivieren.“ Welche Schwerpunkte bei part 10 gesetzt werden könnten, diskutiert das Team aktuell. „Es wird aber auf jeden Fall wieder ein innovativer Ansatz sein, wie in diesem Jahr“, erklärte Christine Sörries. Unverändert soll die Einbindung der Kooperationspartner vor Ort bleiben, die sich auch in diesem Jahr wieder bewährt hat.

Das Münsterland Festival part 9 mit den Gastländern Island und Griechenland hat vom 6. Oktober bis 11. November 2017 rund 50 Veranstaltungen – Konzerte, Ausstellungen und Exkursionen ¬– in der gesamten Region geboten. Veranstalter ist der Münsterland e.V. Die Künstlerische Leitung obliegt Christine Sörries (Kreis Coesfeld).


 
 

Münsterland App installieren!

Münsterland App

Infos aus allen 66 Städten und Gemeinden bündelt die neue App von muensterland.de. Einfach QR-Code einscannen und los geht's!

 

 
 
 
 

 

 
 
 
 
 

 
 
Loading...
Loading...