Münster Mittendrin mit Jan Delay und Roland Kaiser

 
 

 
 
 

Münster (sms) - Bei "Münster Mittendrin" rocken diesmal Jan Delay und seine Band Disko No. 1 den Domplatz. Auf vielfachen Wunsch nach 2017 erneut als Top-Act dabei: der Wahl-Münsteraner Roland Kaiser. Der Termin des Stadtfestes ist diesmal hochsommerlich: 17. bis 19. August.

Bei Musik, Kunst, Kultur und Sport laden dann tausend Akteure auf zwölf Erlebnisinseln generationenübergreifend zum Feiern, Staunen, Mitmachen und Genießen ein. Und es bleibt dabei: Münsters Stadtfest ist für Besucher ein kostenloses Vergnügen. Lediglich zu den Top-Acts auf dem Domplatz fällt ein Kostenbeitrag an. Dazu beginnt der vergünstigte Vorverkauf am Mittwoch, 21. März, um 12 Uhr.

Veranstalter der dreitägigen Sommerparty ist die Stadt Münster, Ausrichter in deren Auftrag die Münster Mittendrin GmbH, ein Zusammenschluss von sieben lokalen Unternehmen aus Münsters Gastronomie- und Kulturszene. Für die Ausrichter ist es bereits die vierte Auflage des großen Festes im Herzen der Stadt.

Insbesondere der Domplatz wird wieder Live-Auftritte bieten, die in Münster sonst kaum oder gar nicht zu sehen sind. Für etliche Künstler laufen die Verhandlungen noch. Sicher ist aber bereits, dass Jan Delay am Samstag, 18. August, seine komplette Show mit vollem Programm abliefert: Rockabilly- und Classic Rock-inspirierte Nummern, Funk-Bretter, Soul-Samt, Groove-Monster, Reggae-Schunkler und für Nostalgie-Freunde ein paar Klassiker mit der um einen Gitarristen verstärkten Band. Oder, wie Delay es ausdrückt, "die gleiche, glorreiche, Euphorie spendende und schweißtreibende Disko No. 1-Show. Es wird der gewohnte Knaller, wie eh und je. Nur jetzt mit noch mehr Rave durch diese neuen Bretter."

Sicher ist ebenfalls der Auftritt von Roland Kaiser am Sonntag, 19. August, einem der bekanntesten Protagonisten des deutschen Schlagers. In einer Zeit, wenn andere an die Rente denken, erlebt er einen neuen Karriere-Höhepunkt. In Dresden sind die 50 000 Karten seiner jährlichen Open Airs immer in wenigen Stunden ausverkauft. Nun tritt er in Münster mit der kompletten Show und vollem Konzertprogramm auf. Beginnen wird der Sonntagabend mit dem Finale des "Voice of Münsterland-Contest". Talentierte Sängerinnen und Sänger aus dem Münsterland können sich auf der Seite www.mittendrin.ms informieren und ab sofort bewerben.

Ana Voogd, Geschäftsführerin der Münster Mittendrin GmbH: "Wir werden auf dem Domplatz fantastische Top-Acts bieten, für die man ansonsten nicht nur weit fahren, sondern 50, 60 oder 80 Euro Eintritt bezahlen muss. Bei Münster Mittendrin dagegen gibt´s die Tickets ab 9 Euro - und mit dem Münster-Pass sogar schon für 5 Euro."

In den vergünstigten Vorverkauf für den Domplatz gelangen für die Konzerte am Freitag, Samstag und Sonntag jeweils 2000 Karten zum Preis von 9 Euro (plus Verkaufs- und ggf. Systemgebühr). Vorverkaufsstellen in Münster: Münster-Information im Stadthaus 1 (dort auch Karten zu 5 Euro für Inhaber des Münster-Passes), WN-Ticket-Shop und Jörgs CD-Forum.

Alle Infos zum bundesweiten Vorverkauf und zur Online-Ticketbestellung (Zusendung der Karten auch per Post möglich): www.mittendrin.de.

Alle anderen Programmangebote des Stadtfests auf den weiteren elf Erlebnisinseln sind kostenfrei. Dabei ist wieder Mitmachen angesagt. Die Bandbreite reicht von Musik-Aktionen über sportliche Aktivitäten und eine Stadtfest-Rallye für Familien bis zum großen Bücherflohmarkt (Infos und Anmeldung zur Teilnahme: www.mittendrin.ms). 

Münster Mittendrin lebt von der Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger, Musiker, Künstler und Akteure aus Münster und dem Münsterland, aber auch aus ganz Deutschland und vielen Teilen der Welt. Dafür werden die Straßen, Plätze und Fassaden in Szene gesetzt. Die Ausrichter von der Münster Mittendrin GmbH: "Wir werden eine stimmige Gesamtinszenierung der Altstadt und der Aktionsinseln bieten, die hier in Münster eine besondere Atmosphäre schafft und den Menschen etwas Verbindendes gibt." - www.mittendrin.ms


 
 

Münsterland App installieren!

Münsterland App

Infos aus allen 66 Städten und Gemeinden bündelt die neue App von muensterland.de. Einfach QR-Code einscannen und los geht's!

 

 
 
 
 

 

 
 
 
 
 

 
 
Loading...
Loading...