Kultur in großem Format für Ibbenbüren

 
 

 
 
 
Diese Meldung wurde am 30.06.2018 archiviert.
Für aktuellere Meldungen navigieren Sie bitte über die Startseite durch das Portal.

Ibbenbüren - "Frisch und modern, bunt und vielfältig", sagt Ibbenbürens Fachdienstleiterin Cornelia Baumann über das neue Programm der Kultursaison 2018/2019. "Wir wollen Qualität und müssen dem Rechnung tragen, dass sich die Wünsche der Zuschauer verändern", so Baumann weiter.

Cornelia Baumann, Leiterin Fachdienstes VHS und Kultur und Lena Konermann, Kulturmanagerin Stadt Ibbenbüren, präsentieren das neue Kulturprogrammheft. (Stadt Ibbenbüren / André Hagel)
Cornelia Baumann, Leiterin Fachdienstes VHS und Kultur und Lena Konermann, Kulturmanagerin Stadt Ibbenbüren, präsentieren das neue Kulturprogrammheft. (Stadt Ibbenbüren / André Hagel)

Das Ergebnis ist ein bunter Mix, der für sehr unterschiedliche Kunst- und Kulturgeschmäcker etwas bietet. Präsentiert wird dieser Mix in einem großformatigen Programmheft, das den Kulturfreunden mehr Informationen als bisher liefert.

Das Theaterabonnement hält klassische Stücke und Stücke der klassischen Moderne vor. Von "Nathan der Weise" bis zu "Madame Bovary" reicht die Palette. Im Theaterabonnement Extra finden sich zeitgenössische Stücke, Krimis, Operetten, Musicals, Varieté und ähnliches wie "Szenen einer Ehe" oder "Der Hauptmann von Köpenick" - inszeniert als Musical. Nach einigen Jahren der Abstinenz gastiert in diesem Abonnement auch wieder das Anhaltische Theater Dessau mit "Das Abschiedsdinner".

Das Kabarettabonnement Extra unterhält mit politischem Kabarett von der Leipziger Pfeffermühle bis zu Mathias Richling und A-cappella-Genüssen.

Neben dem schon bekannten kleinen Wahlabonnement mit drei Veranstaltungen ist es ab der Saison 2018/19 erstmals auch möglich, sich ein großes Wahlabonnement mit fünf Veranstaltungen zusammenstellen. Die Theaterliebhaber bestimmen selbst, welche Darbietungen sie erleben wollen und genießen gleichzeitig den Preisvorteil eines Abonnements. „Wir können endlich dem Wunsch nach mehr Flexibilität nachkommen. Heutzutage können nicht alle Menschen den fest vorgeschriebenen Terminen folgen“, so Baumann.

Nach dem großen Erfolg des Neujahrskonzerts Anfang dieses Jahres wurde es auch für 2019 ins Programm genommen. Mit einem Glas Sekt und schwungvollen Walzerklängen wird die Stadt Ibbenbüren mit der musik:landschaft westfalen auf das neue Jahr einstimmen.

Für Kinder- und Jugendliche werden sowohl Familienvorstellungen als auch Schulvorstellungen angeboten. Mit "Von oben drüber und unten drunter" wird z.B. das Thema "Bergbau" aufgegriffen. Mit "Oskar Schindlers Liste" erleben Jugendliche eines der dunkelsten Kapitel deutscher Geschichte.

Abgerundet wird das Angebot durch Sondervorstellungen, wobei mehrere Auftritte des Trios Storno natürlich nicht fehlen.

"Dass das Ibbenbürener Kulturprogramm vielfältig ist, liegt auch daran, dass es von einem Team geplant wurde, in welches neben den Kulturamtsmitarbeitern/-innen auch die kulturpolitischen Vertreter/-innen involviert waren", sagt Cornelia Baumann. Unterschiedliche Sichtweisen und die interne Diskussion führten zu spannenden Auseinandersetzungen.

Ergebnis dieser Diskussionen ist nicht nur das vorliegende Bühnenprogramm sondern auch die Entscheidung, das Bürgerhaus verstärkt als Veranstaltungsort verschiedener künstlerischer Genres zu verstehen.

Ab September 2018 wird das Foyer des Bürgerhauses Ibbenbüren somit zu einem großen Ausstellungsforum. Dann wird dort eine Ausstellung mit Arbeiten von Künstlern aus dem niederländischen Hellendoorn-Nijverdal und aus Ibbenbüren präsentiert. Mit der Ausstellung wird ein Beitrag zum 50-jährigen Städtepartnerschaftsjubiläum zwischen Hellendoorn und Ibbenbüren geleistet und gleichzeitig ein weiterer künstlerischer Akzent im Bürgerhaus Ibbenbüren gesetzt.

Das vollständige städtische Kulturprogramm ist unter www.ibbkultur.de einsehbar. Zudem liegt das Programm in gedruckter Form auch im Rathaus, im Kulturhaus, im Bürgerhaus sowie an vielen weiteren öffentlichen Stellen Ibbenbürens aus. Auf Wunsch sendet das Kulturamt das Programmheft kostenlos zu.

Abonnements für die Spielzeit 2018/ 2019 sind ab sofort beim Fachdienst VHS und Kultur im Kulturhaus an der Oststraße 28 in Ibbenbüren erhältlich. Auch die schriftliche Bestellung über die eMail-Adresse kultur@ibbenbueren.de sowie über die Abonnement-Bestellformulare im Kulturprogrammheft sind möglich.

Der Kartenvorverkauf für einzelne Veranstaltungen - inklusive den Sonderveranstaltungen wie z.B. "Storno" - beginnt am Samstag, 7. Juli 2018, um 10:00 Uhr. Tickets sind im Vorverkauf bei der Tourist-Information Ibbenbüren, bei der Schauburg Ibbenbüren sowie bei sämtlichen ProTicket-Vorverkaufsstellen, online unter www.proticket.de oder über die ProTicket Hotline 0231-9172290 buchbar.


 
 

Münsterland App installieren!

Münsterland App

Infos aus allen 66 Städten und Gemeinden bündelt die neue App von muensterland.de. Einfach QR-Code einscannen und los geht's!

 

 
 
 
 

 

 
 
 
 
 

 
 
Loading...
Loading...