Kreis Borken erhielt Auszeichnung "Climate Star"

 
 

 
 
 
Diese Meldung wurde am 23.10.2016 archiviert.
Für aktuellere Meldungen navigieren Sie bitte über die Startseite durch das Portal.

Kreis Borken - Mit dem diesjährigen „Climate Star“ sind die am Projekt ALTBAUNEU beteiligten Kreise, Städte und Gemeinden ausgezeichnet worden. Dazu zählt auch der Kreis Borken. Für dessen Projektteam nahmen jetzt im Düsseldorfer Landtag Isabel Stasinski, Klimaschutzmanagerin für den Kreis Borken, und Christoph Bruns, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Borken, die Glückwünsche von NRW-Umweltminister Johannes Remmel entgegen.

NRW-Umweltminister Johannes Remmel, Isabel Stasinski (Klimaschutzmanagerin des Kreises Borken), Christoph Bruns (Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Borken) und Lothar Schneider (Geschäftsführer der EnergieAgentur.NRW)
NRW-Umweltminister Johannes Remmel, Isabel Stasinski (Klimaschutzmanagerin des Kreises Borken), Christoph Bruns (Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Borken) und Lothar Schneider (Geschäftsführer der EnergieAgentur.NRW)

Der „Climate Star“ wird durch das internationale Klima-Bündnis (Climate Alliance) vergeben. Gewürdigt mit dem Preis der ambitionierte Anspruch des Netzwerks ALTBAUNEU, die energetischen Modernisierungspotenziale, die im vorhandenen Wohngebäudebestand stecken, flächendeckend zu erschließen. Gemeinsam mit der EnergieAgentur.NRW und weiteren 20 Kreisen und Kommunen kümmert sich der Kreis Borken im Netzwerk ALTBAUNEU darum, Bürgerinnen und Bürger mit neutralen, praxisgerechten Informationen zum Thema energetische Gebäudesanierung zu versorgen. Auf diese Weise werden die globalen Klimaschutzziele auf regionaler Ebene wirksam in Angriff genommen. Im Kreis Borken gibt es beispielsweise noch rund 67.000 Gebäude mit Modernisierungsbedarf.

„Da ist also viel zu tun – für die Hauseigentümer, aber auch für die vielen kleinen und mittleren Unternehmen, die durch unsere Netzwerkarbeit gestärkt werden“, betont Christoph Bruns. Die Kreishandwerkerschaft unterstütze daher mit Nachdruck die Mitgliedschaft des Kreises Borken im Netzwerk ALTBAUNEU.“ Klimaschutzmanagerin Isabel Stasinski nennt konkrete Beispiele für die Altbausanierung, die im Kreis Borken umgesetzt werden: „Schon seit mehreren Jahren führen wir Haus-zu-Haus-Beratungen durch, bei denen kostenlose Impulsberatungen durch qualifizierte Energieberater angeboten werden.“

Darüber hinaus biete die Website http://www.alt-bau-neu.de/kreis-borken/ ein umfassendes Informationsangebot zum Thema Energetische Gebäudesanierung sowie eine Suchmaschine für lokale Dienstleister.“ Das Klima-Bündnis vergibt seit 2002 den „Climate Star“ für Projekte von kommunalen und regionalen Netzwerken in ganz Europa. Mit dem Preis belohnt werden Erfolge und Engagement auf den Gebieten erneuerbare Energie, Mobilität, Konsum, Stadt- und Regionalentwicklung und Bürgerbeteiligung. Das Klima-Bündnis ist das weltweit größte Städtenetzwerk, das mit lokalen Maßnahmen dem globalen Klimawandel begegnet.


 
 

Münsterland App installieren!

Münsterland App

Infos aus allen 66 Städten und Gemeinden bündelt die neue App von muensterland.de. Einfach QR-Code einscannen und los geht's!

 

 
 
 
 

 

 
 
 
 
 

 
 
Loading...
Loading...