"Kinderhilfe Tschernobyl" lädt zur Herbst- und Adventsausstellung am 6. November

 
 

 
 
 
Diese Meldung wurde am 07.11.2016 archiviert.
Für aktuellere Meldungen navigieren Sie bitte über die Startseite durch das Portal.

Coesfeld - Alt bekannte wie auch neue Aussteller sind mit dabei, wenn am Sonntag, dem 6. November 2016, die "Kinderhilfe Tschernobyl Coesfeld" für ihre diesjährige Herbst- und Adventsausstellung die Pforten öffnet. In der Zeit von 10.00 bis 17.30 Uhr präsentieren sie in den Räumen des Autohauses Tönnemann im Gewerbegebiet Dreischkamp in Coesfeld eine vielseitige und hochwertige Auswahl an handgearbeiteten Artikel.

Über 40 Mal stellte das Autohaus Tönnemann bisher seine Hallen für die Ausstellungen der Coesfelder Initiative zur Verfügung – und bietet auch in diesem Herbst wieder ein Forum für mehr als 50 Hobbykünstler aus dem ganzen Münsterland.

Eine gute Gelegenheit, sich mit neuen Dekorationen für Haus und Garten einzudecken und sich schon ein wenig auf die Vorweihnachtszeit einzustimmen. 

Jedoch nicht nur herbst- und weihnachtlicher Schmuck wird geboten. Vielmehr ist das Angebot so zusammengestellt, das sich für jeden und jeden Geschmack etwas findet und die das ganze Jahr über gefragt sind. So umfasst die Palette zum Beispiel Dekorationen aus Glas, Holz, Keramik und Stoff, Aquarell-, Acryl- und Porzellanmalerei, Blech- und Papiergestaltung, Foto- und Grußkarten, Kräuter & Gewürze, Puppen, Filzarbeiten, ausgefallene Erwachsenen-, Kinder- und Puppenkleidung sowie Taschen und vieles mehr.

Stärken können sich Besucher und Aussteller mit Kuchen, Kaffee, Glühwein und Grillwürstchen. Verantwortlich für die Verpflegung zeichnet das Team der "Kinderhilfe Tschernobyl". Der  Erlös aus dem Verkauf von Speisen und Getränken sowie die Standgebühren der Aussteller tragen zur Finanzierung der Aktionen der Coesfelder Initiative bei. 

Um möglichst vielen Gästen den Besuch der Ausstellung zu ermöglichen, ist der Eintritt frei.


 
 

Münsterland App installieren!

Münsterland App

Infos aus allen 66 Städten und Gemeinden bündelt die neue App von muensterland.de. Einfach QR-Code einscannen und los geht's!

 

 
 
 
 

 

 
 
 
 
 

 
 
Loading...
Loading...