Kickstart Weekend in Münster

 
 

 
 
 
Diese Meldung wurde am 17.06.2018 archiviert.
Für aktuellere Meldungen navigieren Sie bitte über die Startseite durch das Portal.

Münster - Wer gründen will, braucht zunächst einmal eins: eine richtig gute Idee. Aber wie geht es dann weiter? Hilfe bekommen Gründungswillige auch an der FH Münster.

„Wir wollen Gründerinnen und Gründern den Start in den Beruf erleichtern. Deshalb gibt es bei uns diverse Angebote zum Thema Gründen und Selbstständigkeit“, sagt Carsten Schröder, FH-Vizepräsident für Forschungsmanagement und Transfer sowie Geschäftsführer der TAFH Münster GmbH. „Inzwischen gibt es auch in Münster erfreulicherweise eine aktive und selbstorganisierte studentische Gründerszene.“ So veranstaltet der Venture Club Münster (VCM), bei dem sich auch Studierende der FH Münster engagieren, vom 13. bis 16. Juni auf dem Germania Campus in Münster das kostenlose Kickstart Weekend. Wer dabei sein will, muss sich bis zum 31. Mai über das Online-Formular unter www.kickstart-weekend.de bewerben.

„Wir wollen Mut machen, den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen“, sagt Christian Frier vom VCM. Er hat eine Ausbildung zum Marketingkaufmann absolviert, studiert derzeit Betriebswirtschaft an der FH Münster und interessiert sich besonders für die Themen Start-Ups, Entrepreneurship und digitaler Wandel. „Münster hat rund 60.000 Studierende und somit viel Potenzial für tolle Geschäftsideen. Man muss sich nur trauen!“ 35 Teilnehmerinnen und Teilnehmer können beim Kickstart Weekend mitmachen – egal, ob mit oder ohne Idee, alleine oder im Team. „Viel wichtiger ist uns, mit welcher Motivation jemand mit von der Partie sein will und welche Erfahrungen schon gesammelt wurden. Das fragen wir durch unser kurzes Bewerbungsformular ab“, erklärt Simon Janssen vom VCM. Anschließend wählen die Organisatoren, Studierende verschiedener Fachrichtungen, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus. Wer dazu gehört, besucht vier Tage lang Workshops erfahrener Referentinnen und Referenten, beispielweise zu den Themen Ideenfindung, Business Model und Finanzierung. Mentorinnen und Mentoren begleiten die potenziellen Gründerteams, die sich während des Events zusammenfinden, und am Ende steht ein Pitch vor einer Jury auf dem Programm.

Parallel dazu findet am letzten Veranstaltungstag (16. Juni) der Kickstart Innovation Day statt. Dieser steht unter dem Motto „Münster 2025“. „In einer Ausstellung zeigen wir den Status quo hinsichtlich Innovation, Digitalisierung und Entrepreneurship und stellen diesen der Vision für die Zukunft der Stadt gegenüber“, so Janssen. Ziel sei es, dass die Besucher das Potenzial des Münsterlandes entdecken, ein attraktiver Standort für das Wirtschaftsmodell der Zukunft zu werden. Auf der Agenda steht außerdem eine Podiumsdiskussion mit Akteuren der Stadt und Vertretern der Gründerszene. Der Kickstart Innovation Day in der Cloud und im Innenhof des Germania Campus ist kostenlos und ab 13 Uhr für alle Interessierten geöffnet. Bis 17 Uhr geht die Ausstellung, von 14 bis 16.30 Uhr stehen Impulsvorträge auf dem Programm, um 18 Uhr folgt die Podiumsdiskussion und um 19.30 Uhr die Abschlusspräsentationen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Kickstart Weekend.

Ausführliche Informationen finden sich unter www.kickstart-weekend.de.


 
 

Münsterland App installieren!

Münsterland App

Infos aus allen 66 Städten und Gemeinden bündelt die neue App von muensterland.de. Einfach QR-Code einscannen und los geht's!

 

 
 
 
 

 

 
 
 
 
 

 
 
Loading...
Loading...