Informationsveranstaltung zur Chancen der Energiewende

 
 

 
 
 
Diese Meldung wurde am 22.03.2017 archiviert.
Für aktuellere Meldungen navigieren Sie bitte über die Startseite durch das Portal.

Ahlen - Die Chancen der Energiewende stehen im Mittelpunkt einer Informationsveranstaltung, zu der der Verein für Erneuerbare Energien in Ahlen (VERENA e.V.) einlädt. Am Dienstag, 21. März, ist Prof. Dr. Volker Quaschning zu Gast. Sein Vortrag mit dem Titel „Energiewende – eine Chance für Viele(s)!“ beginnt um 18 Uhr in der Lohnhalle der Zeche Westfalen in Ahlen (Adresse: Zeche Westfalen 1, 59229 Ahlen).

Einer der führenden Köpfe der Energiewende spricht am 21. März in Ahlen: Prof Dr. Volker Quaschning (Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin).
Einer der führenden Köpfe der Energiewende spricht am 21. März in Ahlen: Prof Dr. Volker Quaschning (Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin).

Prof Dr. Volker Quaschning lehrt an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin im Fachbereich Ingenieurwissenschaften - Energie und Information den Schwerpunkt Regenerative Energiesysteme. In Forschung und Studien erarbeitet er Szenarien, wie die Energiewende im Großen und im Kleinen funktionieren kann. Neben Studien zur Umstellung der gesamten Bundesrepublik auf 100 % Erneuerbare Energien beschäftigt er sich intensiv mit der Frage, wie sich Privathaushalte und Unternehmen wirtschaftlich sinnvoll mit Energie selbst versorgen können. Aus zahlreichen Interviews und Berichten in Funk, Fernsehen und Presse sind er und seine Aussagen zur Energiewende einem großen Publikum bekannt. Auch die Spitzen der Wirtschaft bereitet er auf Konferenzen und Symposien auf die Energiewelt von morgen vor.

Der Ahlener Bürgermeister Dr. Berger wird die Gäste und den Referenten begrüßen „Wir freuen uns, dass einer  der führenden Köpfe der deutschen Energiewende nach Ahlen kommt und hoffen auf viele Besucherinnen und Besucher“, teilt Anne Bussmann, Vorsitzende des VERENA e.V., mit.

Unterstützt wird die Veranstaltung auch vom Kreis Warendorf, der bereits einige Jahre in der Klimaschutzarbeit aktiv und dafür schon zweimal mit dem European Energy Award in Gold ausgezeichnet wurde. „Die vom Kreistag schon 2013 beschlossenen Energie- und Klimaschutzziele sind nur zu erreichen, wenn möglichst viele Menschen und Unternehmen die Chancen und Vorteile erkennen, die sich ihnen durch die Dezentralisierung der Energieversorgung bieten“, ist Marcel Richter, Klimaschutzmanager des Kreises überzeugt. Weitere Unterstützer der Veranstaltung sind der „Umschalten in der Energieversorgung Soest e.V.“, das Klimabündnis Hamm und der Landesverband NRW der deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie e.V.


 
 

Münsterland App installieren!

Münsterland App

Infos aus allen 66 Städten und Gemeinden bündelt die neue App von muensterland.de. Einfach QR-Code einscannen und los geht's!

 

 
 
 
 

 

 
 
 
 
 

 
 
Loading...
Loading...