Großes Familienfest am 2. Oktober rund um das Kloster Gravenhorst

 
 

 
 
 

Hörstel - Die Äpfel an den Bäumen sind reif, doch viele Menschen können ihre Ernte gar nicht selbst aufessen. Wie wäre es, die Früchte zu leckerem Saft verarbeiten zu lassen? Das ist nur eine der viele Möglichkeiten, die am Sonntag, 2. Oktober, von 11 bis 18 Uhr, rund um das DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst in Hörstel auf die Besucherinnen und Besucher warten. Denn zum ersten Mal veranstaltet das Café im DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst in Hörstel zusammen mit dem Kreis Steinfurt einen Aktionstag „rund um den Apfel" für die ganze Familie.

Geringe Apfelmengen lassen sich an Kleinpressen von Hand pressen. Für größere Mengen gibt es eine spezielle Apfelpresse. Damit lassen sich aus 100 Kilogramm Äpfel je nach Reifegrad und Apfelsorte bis zu 70 Liter Saft herstellen. Dies kostet fünf Euro pro fünf Liter. Der gepresste Saft wird bis auf 80 Grad erhitzt und so ohne Konservierungsstoffe bis zu zwei Jahren haltbar. Dabei werden Bakterien abgetötet, aber die Vitamine erhalten. Gäste, die keine eigenen Äpfel mitbringen, können das frische Naturprodukt kaufen.

Außerdem bietet das Apfelfest zahlreiche Informations- und Verkaufsstände, interessante Workshops für Erwachsene sowie spannende Aktionen für Kinder wie Bogenschießen, Saft pressen und eine Malaktion.

Auch das DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst ist bei der Veranstaltung mit von der Partie: Im Rahmen der Klangkunstreihe Soundseeing präsentiert es an dem Tag die Performance „Hörstelephonie/Hallwegehörgänge“ von Peter Ausländer sowie die Ausstellung „Die Kinder von Hopsten“ von Leonore Poth. Um 16 Uhr lädt die Dienstmagd Miktrinken zur mittelalterlichen Führung über das Klostergelände ein. Das Café bietet zur Mittags- und Kaffeezeit kulinarische Apfelköstlichkeiten an.

Wer an dem Tag seine Äpfel pressen und frischen Obstsaft mit nach Hause nehmen möchte, meldet sich ab sofort im Café im Kunsthaus, Telefon 05459-9069310, an.


 
 

Münsterland App installieren!

Münsterland App

Infos aus allen 66 Städten und Gemeinden bündelt die neue App von muensterland.de. Einfach QR-Code einscannen und los geht's!

 

 
 
 
 

 

 
 
 
 
 

 
 
Loading...
Loading...